Schiene
Mit Schienen oder Schenen werden mundartlich die Schienbeine bezeichnet, z.B. westfälisch ›sik vor de Schienen stauten‹, übel anlaufen, barsch abgewiesen werden; ostfriesisch ›He het säk blau Schênen lopen‹, ›Jemand hat sich ein blaues Schienbein gelaufen‹: er hat einen ablehnenden Bescheid erhalten, bei einem Unternehmen ist ihm merklicher Schaden entstanden, er hat einen schmerzlichen Verlust hinnehmen müssen. Vgl. niederländisch ›Hij heeft eene blaauwe scheen geloopen‹. Aus Moers stammt der Rat: ›Schlôn öm vör de Schenen, wo de Jöd et Speck sitten het‹, triff ihn an seiner empfindlichsten Stelle! Vgl. niederländisch ›iemand iets voor de scheenen werpen‹. Um auszudrücken, daß einem Schmerz (Unheil) noch ein größerer zugefügt wird, sagt man in Solingen: ›En blô Schên schwart stuten‹.
   Die Eisenbahnschienen meinen die folgenden Redensarten: Auf einer Schiene laufen: ausschließlich eine bestimmte Idee, Spur verfolgen; eingleisig fahren. Jemanden aus der Schiene werfen: dafür sorgen, daß jemand aus der Bahn gerät, verzweifelt; schweiz.: ›ab der Schine!‹ heißt: weg! fort!
   Aus der Konkurrenz des Gütertransportes durch Eisenbahn und durch Lastkraftwagen ergab sich das Schlagwort vom Wettlauf zwischen Schiene und Straße. Mit Schiene ist hierbei sehr umfassend der gesamte Güter- und Personenverkehr der Bahn gemeint.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schiene — Sf std. (8. Jh.), mhd. schin(e), ahd. skina, skena, mndd. schene, mndl. sc(h)ene Stammwort. Aus wg. * skinō f. Schiene , vorwiegend Schienbein , auch in ae. scinu. Ableitung zu der unter scheiden behandelten Wurzel * skei schneiden ; also… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Schiene — Schiene, 1) ein langer, schmaler, dünner Gegenstand; 2) so v.w. Schienbein; 3) so v.w. Speiche; 4) (Ferula), Stäbe von Holz, Pappe, Blech, Sohlenleder etc., durch die man mittels über sie angelegte Bänder bei Brüchen von Röhrenknochen letztere… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schiene — Schiene, in der Chirurgie, s. Verband …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schiene — Schiene, in der Chirurgie, s. Verband …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Schiene — Schiene: Das germ. Wort hat erst durch die technische Entwicklung seit dem 18. Jh. seine heutige Hauptbedeutung »Eisenbahn , Straßenbahnschiene« bekommen (die ersten Schienen dieser Art gab es im Harzer Bergbau um 1750). Mhd. schine, ahd. scina… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Schiene — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • Gleis • Bahn Bsp.: • Ein Zug entgleiste …   Deutsch Wörterbuch

  • Schiene — Spur; Gleis; Fahrbahn; Trasse; Fahrweg; Schienenstrang; Nebenzweig; Nebenlinie; Seitenast; Zweig * * * Schie|ne [ ʃi:nə], die; , n: 1. a …   Universal-Lexikon

  • Schiene — Der Begriff Schiene beschreibt gerade, längliche und feste Profile jeder Art zum Führen oder Stabilisieren, außerdem in der Biologie und Knochengliedmaße, z. B.: Schiene (Schienenverkehr) die Führungsschienen einer Schienenführung… …   Deutsch Wikipedia

  • Schiene — Schienef 1.pl=Geld,Sold.HergenommenvondemStützgerät,mitdemgebrocheneGliedergerichtetwerden.ÄhnlichgibtdasGelddemMenschenHalt.BSD1965ff. 2.pl=Frauenbeine.VoralleminderRedewendung:»wennsodieSchienensind,wiemußda(erst)derBahnhofsein?!«.Mundartlichste… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Schiene — 1. a) (österr., schweiz., sonst geh.): Geleise, Gleis. b) [Eisen]bahn, Schienenverkehr. 2. a) Gleitschiene; (Technik): Führungsschiene, Laufschiene. b) [Schutz]leiste, Zierleiste. 3. Stütze. 4. Lineal, Reißahle, Reißnadel, Reißschiene …   Das Wörterbuch der Synonyme

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”