Schlafzimmerblick
Schlafzimmeraugen haben: übernächtigt, müde aussehen, die Augen kaum offen halten können, meist von Frauen gesagt. Da ihr Aussehen auf einen unsoliden Lebenswandel schließen läßt und darauf, daß die Erlebnisse der Nacht Vorrang in ihrem Leben besitzen, können dadurch bei Männern sexuelle Wünsche erweckt werden. Einen Schlafzimmerblick haben: sein Gegenüber mit verschleierten Augen betrachten und damit seine Bereitschaft für erotische Abenteuer signalisieren.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schlafzimmerblick — Schla̲f·zim·mer|blick der; meist <eine Frau hat> einen Schlafzimmerblick gespr hum; eine Frau deutet durch ihren Blick an, dass sie mit einer bestimmten Person ↑schlafen (5) möchte …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Schlafzimmerblick — Schlaf|zim|mer|blick 〈m. 1; umg.〉 (verführerischer) Blick mit halbgeöffneten Lidern * * * Schlaf|zim|mer|blick, der (ugs.): betont sinnlicher Blick [einer Frau] mit nicht ganz geöffneten Lidern [der erotisierend wirken soll]: einen S. haben. * *… …   Universal-Lexikon

  • Schlafzimmerblick — Schlaf|zim|mer|blick (umgangssprachlich für betont sinnlicher Blick mit nicht ganz geöffneten Lidern) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Myasthenia Gravis — Klassifikation nach ICD 10 G70 Myasthenia gravis und sonstige neuromuskuläre Krankheiten G70.0 Myasthenia gravis …   Deutsch Wikipedia

  • Myasthenia gravis pseudoparalytica — Klassifikation nach ICD 10 G70 Myasthenia gravis und sonstige neuromuskuläre Krankheiten G70.0 Myasthenia gravis …   Deutsch Wikipedia

  • Osserman-Kriterien — Klassifikation nach ICD 10 G70 Myasthenia gravis und sonstige neuromuskuläre Krankheiten G70.0 Myasthenia gravis …   Deutsch Wikipedia

  • Myasthenia gravis — Klassifikation nach ICD 10 G70 Myasthenia gravis und sonstige neuromuskuläre Krankheiten G70.0 Myasthenia gravis …   Deutsch Wikipedia

  • Augenkontakt — Die Wahrsagerin, Caravaggio (um 1594) Als Blickkontakt bezeichnet man den wechselseitigen Blick zweier Personen in die Augen, wenn dieser von beiden wahrnehmbar ist. Blickkontakte sind ein wichtiges Ausdrucksmittel der Körpersprache (hier: Mimik) …   Deutsch Wikipedia

  • Blickkontakt — Die Wahrsagerin, Caravaggio (um 1594) Als Blickkontakt bezeichnet man den wechselseitigen Blick zweier Personen in die Augen, wenn dieser von beiden wahrnehmbar ist. Blickkontakte sind ein wichtiges Ausdrucksmittel der Körpersprache (hier: Mimik) …   Deutsch Wikipedia

  • Idiomatizität — Mit Idiomatizität wird der Fall bezeichnet, dass die Bedeutung eines sprachlichen Ausdrucks nicht aus der Bedeutung seiner Bestandteile hergeleitet werden kann. Der Begriff kommt vor allem im Zusammenhang mit der Bedeutungsisolierung… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”