spielen
Etwas nur spielen: etwas vortäuschen, z.B. Ruhe, Zuversicht, Reue, Überlegenheit.
   Was wird hier gespielt?: Was geht hier eigentlich vor? So fragt derjenige, der sich nicht täuschen lassen will, der Verdacht geschöpft hat und die Hintergründe durchschauen möchte.
   {\i Mit jem. (mit den Gefühlen eines anderen) spielen (wie die Katze mit der Maus): es nicht ernst meinen, ihn täuschen, sich an seinen Qualen weiden, ihn in Hoffnung wiegen u. schließlich verlassen, oft in Hinblick auf ein Liebesverhältnis gesagt, dessen Scheitern vorauszusehen ist.
   Goethes Faust (›Faust‹ I, Studierzimmer), der sein bisheriges Gelehrtendasein als Last empfindet, bekennt gegenüber Mephistopheles:
   Ich bin zu alt, um nur zu spielen,
   Zu jung, um ohne Wunsch zu sein.
Dagegen: Hingebungsvoll (selbstvergessen) spielen: wie ein Kind ganz in seinem Spiel aufgehen, ohne auf seine Umgebung zu achten.
   Mit dem Feuer spielen Feuer
   Mit dem Leben spielen Leben

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Spielen — Spielen, verb. regul. act. & neutr. welches im letztern Falle das Hülfswort haben bekommt. Es ist, so wie alle Zeitwörter, eigentlich eine Onomatopöie, welche sowohl den Laut der Stimme, als auch den mit gewissen leichten Bewegungen verbundenen… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • spielen — V. (Grundstufe) sich zum Vergnügen mit etw. beschäftigen Beispiel: Die Kinder spielen im Sand. Kollokation: mit dem Computer spielen spielen V. (Grundstufe) Musik auf einem Instrument oder etw. als Sport machen Beispiel: Ich kann Klavier spielen …   Extremes Deutsch

  • spielen — spielen, spielt, spielte, hat gespielt 1. Wir haben einen großen Garten, da können die Kinder spielen. 2. Mein Cousin spielt sehr gut Fußball. 3. Am Sonntag spielt unsere Mannschaft gegen Kleindorf. 4. Spielen Sie ein Instrument? 5. Spielen Sie… …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • spielen — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • darstellen Bsp.: • Wer spielt die Lady Macbeth? • Die Band spielt. • Henry spielt Klavier. • Ich sah den Kindern beim Spiel zu. • …   Deutsch Wörterbuch

  • Spielen — Spielen, 1) ein Spiel (s.d. 1) treiben; 2) von gewissen Theilen, bes. von Zapfen, wenn sie sich leicht u. ungehindert in einem anderen Theile bewegen können; 3) (Spielhaben), die Bewegung der Hölzer, Masten, Stengen etc., welche los geworden od.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Spielen — mit der Angel, s. Angelfischerei …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • spielen — wetten; zocken (umgangssprachlich); tippen; auf etwas setzen; zum Besten geben; geben; aufführen; vortragen (Theaterstück); herumkaspern ( …   Universal-Lexikon

  • Spielen — 1. Am besten spielt, wer gar nicht spielt. In Russland sagt man: Wenn der Spieler den Trumpf hat, so hat der Nichtspieler den bessern. Und: Wer spielt, kann gewinnen, wer nicht spielt, wird nicht verlieren. (Altmann VI, 136.) 2. As män spielt… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • spielen — spie·len; spielte, hat gespielt; [Vt/i] 1 (etwas) spielen ein (bestimmtes) ↑Spiel (1,2,3) machen <Fangen, Verstecken, Räuber und Gendarm spielen; Mühle, Dame, Mikado, Karten, Skat, Schafkopf, Schach usw spielen; beim Spielen schwindeln>:… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Spielen — Brueghel: Die Kinderspiele, 1560 Duck Duck Goose/Fangen Das Spiel (v. althochdt.: spil für „T …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”