Stoß
Den Stoß abgleiten lassen: einen empfindlichen Schlag geschickt abwehren, einem Angriff ausweichen, ein Vorhaben des Gegners vereiteln, nicht voll zur Wirkung kommen lassen, was einem Schaden bringen sollte, sich gut verteidigen. Die Redensart stammt aus der Fechtersprache, wie eine Abbildung aus dem Fechtbüchlein erweist: der Fechter links hat von innen nach außen gewechselt und stößt geraden Stoß, den der Gegner durch seine Waffe nach außen abgleiten läßt. Vergleiche französisch ›parer le coup‹.
   Einen Stoß erleiden: erschüttert werden, seine bisherige Festigkeit verlieren, vor allem von Freundschaft oder Vertrauen gesagt; vgl. französisch ›en prendre un coup‹.
   Einen Stoß vertragen können: etwas aushalten, nicht sehr empfindlich oder wehleidig sein. Vergleiche auch holsteinisch ›He kann en gôden Stôt verdragen‹.
   Jemandem einen Stoß (in die Rippen) geben (versetzen): ihn nachdrücklich (schmerzhaft) auf etwas hinweisen, ihn verletzen, aus seiner Ruhe aufschrecken.
   Sich (seinem Herzen) einen Stoß geben: sich energisch zusammenreißen, sich überwinden, sich endlich zu etwas entschließen, einem Wunsch entsprechen, etwas genehmigen.
   Auf etwas stoßen: zufällig etwas finden, eine unverhoffte Entdeckung machen.
   Jemand auf etwas stoßen: ihn nachdrücklich auf etwas hinweisen, auch: Jemanden mit der Nase auf etwas stoßen: ihn in grober Weise aufmerksam machen, ihn aus seiner Unaufmerksamkeit aufschrecken; vgl. französisch ›mettre à quelqu'un le nez dans son caca‹ (derb), (wörtlich: jemanden mit der Nase auf seinen Dreck stoßen) im Sinne von jemandem seine Unfähigkeiten vorhalten.
   Sich an etwas stoßen: Moral und Anstand verletzt sehen, sich ärgern oder beleidigt fühlen.
   Die mundartliche Wendung aus Franken ›Ar het si g'stoss'n‹ meint: er hat sich sehr geirrt, vgl. ›Sich geschnitten haben‹, schneiden.
• J. SCHMIED-KOWARZIK und H. KUFAHL: Fechtbüchlein, 2. Auflage (Leipzig o.J. [1894]), S. 255, Tafel III.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Stoß — bezeichnet: Stoß (Bergbau) ist im Bergbau die jeweils senkrecht (auch schräg) stehende Wand. einen aufgeschichteten Stapel, siehe Stapelungsmechanik in der Jägersprache die Gesamtheit der Steuerfedern Stoß (Einheit), eine Vieheinheit Stoß… …   Deutsch Wikipedia

  • Stoß — Stoß, die Wechselwirkung beim Zusammentreffen zweier Körper; er ist gerade, wenn die Richtung der Bewegung senkrecht auf die Berührungsebene ist, sonst schief; zentral, wenn die Richtung der Bewegung durch den Schwerpunkt der Massen geht. Je nach …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Stoß — 1. ↑Pulsion, 2. Kick …   Das große Fremdwörterbuch

  • Stoß — (m), Schlag (m), Aufschlag (m) eng impact …   Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz Glossar

  • Stoß — der; es, Stöße (Bergmannssprache auch für seitliche Begrenzung eines Grubenbaus) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Stoß — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • Tritt • Schuss • treten • kicken • schießen • …   Deutsch Wörterbuch

  • Stoß — Tritt; Kick; Satz; Menge; Haufen; Stapel; Stich; Gerüttel; Beben; Schwingung; Vibration; Erschütterung; …   Universal-Lexikon

  • Stoß — der Stoß, ö e (Grundstufe) ein sehr kräftiger Schlag Synonym: Hieb Beispiel: Er gab ihm einen Stoß in den Magen. Kollokation: ein Stoß mit dem Ellbogen der Stoß, ö e (Aufbaustufe) geordneter Haufen von Dingen gleicher Art Synonym: Stapel Beispiel …   Extremes Deutsch

  • Stoß — Sto̲ß1 der; es, Stö·ße; 1 eine schnelle Bewegung, mit der etwas kurz und kräftig auf jemanden / etwas trifft <jemandem einen Stoß (in die Seite, in die Rippen) geben, versetzen> || K: Rippenstoß 2 ein schneller Schlag oder Stich mit einer… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Stoß — 1. Übernamen zu mhd. stoz »Stich, Stoß; Streit, Zank, Hader« für einen streitsüchtigen Menschen. 2. Wohnstättennamen zu mhd. stoz »Holzstoß« oder zu fnhd. stoß »strittiger Ort, Grenze«. Bekannter Namensträger: Veit Stoß, deutscher Bildhauer,… …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”