Strohwitwe(r)
Eine Strohwitwe sein: vorübergehend allein leben, wenn der Ehemann längere Zeit abwesend ist; sich alleingelassen fühlen und Liebe entbehren müssen (eigentlich: das Stroh [Bett] nicht mit dem Mann teilen); andererseits aber auch gewisse Freiheiten genießen, in Gesellschaft gehen und alte Freundschaften pflegen. Der älteste literarische Beleg für den Ausdruck ›Strohwitwe‹ stammt von 1715 aus Amaranthes' ›Frauenzimmer-Lexicon‹ (S. 1916): »strohwittben heisset man aus schertz an etlichen orten diejenigen weiber, deren männer verreiset oder abwesend seynd«. Vergleiche die Worte der Frau Marthe in Goethes ›Faust‹ I (Der Nachbarin Haus), die nicht weiß, ob sie von ihrem Mann nur zeitweilig verlassen wurde oder ob er gar in der Fremde umgekommen ist:
   Gott verzeih's meinem lieben Mann,
   Er hat an mir nicht wohlgetan!
   Geht da stracks in die Welt hinein
   Und läßt mich auf dem Stroh allein.
Ein älterer Ausdruck für Strohwitwe ist ›Graswitwe‹. 1598 ist mittelniederdeutsch ›graswedewe‹ belegt (Schoppe, S. 71); damit verbindet man englisch ›grasswidow‹, die Bezeichnung für ein Mädchen, das außerehelich ein Kind bekommen hat und allein gelassen worden ist.
   Als Strohjungfer wurde eine Braut bezeichnet, die nicht mehr unbescholten war und daher bei der Hochzeit statt eines frischen Kranzes einen Strohkranz tragen mußte. Strohwitwer sein: scherzhafte Bezeichnung für einen verheirateten Mann, dessen Frau verreist ist, so daß er nachts auf dem Bettstroh so gut wie verwitwet ist.
   Die Wendung dient gleichzeitig zur Entschuldigung für häusliche Unordnung und mangelnde Kochkünste des Mannes, der in dieser Hinsicht seine Frau schmerzlich vermißt, aber mehr als sonst zu Wirtshausbesuchen und Seitensprüngen neigt.
• O. LADENDORF: Strohwitwer, in: Zeitschrift für den deutschen Unterricht 24 (1910), S. 562; L.J. LUCAS: Grass widow, in: American Notes and Queries 11, 8 (1913), S. 209; G. SCHOPPE: Strohwitwe, in: Germanisch-romanische Monatsschrift 26 (1938), S. 71-73.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Strohwitwe. — Strohwitwe(r). См. Соломенная вдова …   Большой толково-фразеологический словарь Михельсона (оригинальная орфография)

  • Strohwitwe — Stroh: Das altgerm. Substantiv mhd. strō, ahd. strao, strō, niederl. stro, engl. straw, schwed. strå (»Halm«) gehört zu der unter ↑ streuen behandelten Wortgruppe und bedeutet demnach eigentlich »Ausgebreitetes, Hingestreutes«. – Abl.: strohern …   Das Herkunftswörterbuch

  • Strohwitwer — und Strohwitwe sind Bezeichnungen für in einer Ehe oder Beziehung lebende Partner, die zeitweilig allein leben, also „Witwer bzw. Witwe auf Zeit“ sind. Typischerweise tritt eine solche Situation bei Reisen ein, die nicht gemeinsam unternommen… …   Deutsch Wikipedia

  • Соломенная вдова — (иноск.) жена, временно оставшаяся безъ мужа ( «при одной соломѣ»). Ср. Несчастіе его заключалось въ томъ, что его покинула законная супруга, и онъ остался какъ бы соломеннымъ вдовцомъ. П. П. Гнѣдичъ. Древо жизни. 1. Ср. Супругъ уѣхалъ?… …   Большой толково-фразеологический словарь Михельсона (оригинальная орфография)

  • Liste von Librettisten — In dieser Liste von Librettisten stehen bekannte internationale Vertreter ihres Berufes mit ihren Werken. Ein Librettist ist der Autor eines Librettos. Er kann dafür einen eigenen Handlungsverlauf entwickeln oder von vorhandenen Stoffen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Librettist — ist der Autor eines Librettos. Er kann dafür einen eigenen Handlungsverlauf entwickeln oder von vorhandenen Stoffen und Texten ausgehen. Die eigenständige dramaturgische und literarische Qualität librettistischer Arbeit wurde erst in jüngerer… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Operetten — Verzeichnis erfolgreicher Operetten: Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A …   Deutsch Wikipedia

  • Leo Blech — (April 21, 1871 ndash; August 25, 1958) was a German opera composer and conductor who is perhaps most famous for his work at the Königliches Schauspielhaus (later the Staatsoper Unter den Linden) from 1906 to 1937, and later as the conductor of… …   Wikipedia

  • Stroh — Stroh: Das altgerm. Substantiv mhd. strō, ahd. strao, strō, niederl. stro, engl. straw, schwed. strå (»Halm«) gehört zu der unter ↑ streuen behandelten Wortgruppe und bedeutet demnach eigentlich »Ausgebreitetes, Hingestreutes«. – Abl.: strohern …   Das Herkunftswörterbuch

  • strohern — Stroh: Das altgerm. Substantiv mhd. strō, ahd. strao, strō, niederl. stro, engl. straw, schwed. strå (»Halm«) gehört zu der unter ↑ streuen behandelten Wortgruppe und bedeutet demnach eigentlich »Ausgebreitetes, Hingestreutes«. – Abl.: strohern …   Das Herkunftswörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”