Stümper
Ein (elender) Stümper sein: ungeübt und ungeschickt, ein Nichtskönner sein, der nichts Rechtes zu schaffen (zu leisten) imstande ist. Der Ausdruck stammt ursprünglich aus der Handwerkersprache. Der Stümper (frühneuhochdeutsch ›stümpler‹) war ein Handwerker, der nicht zünftig gelernt hatte, der mit angeblich stumpfen, unzulänglichen Werkzeugen herumpfuschte, dessen Arbeit unvollkommen wie ein Baumstumpf blieb, dem das Wichtigste, die Krone, fehlte. In den alten Zunftordnungen wird den »Stümpern, Störern und Pfuschern« mit Geldstrafen, Beschlagnahme der Arbeiten und des Werkzeugs gedroht, vor allem deshalb, weil sie die Preise unterboten, Pfuscher und Stör.
   Die verächtliche Bezeichnung ist auch in anderen Lebensbereichen üblich geworden, wenn sich jemand an etwas versucht, das er nicht recht versteht und beherrscht. Vor allem in Malerei und Dichtung wurde zwischen echten Meistern und Stümpern unterschieden, was literarisch mehrfach bezeugt ist. Vergleiche auch das Sprichwort ›Der Stümper macht die meisten Späne‹. Das Substantiv bedeutete im Mitteldeutschen vom 14. bis zum 17. Jahrhundert auch Schwächling, Verstümmelter (als Ableitung zu ›Stump‹), später allgemein einen Menschen in mißlicher Lage, der sich schlecht zu helfen wußte. Daher auch die mitleidige Bezeichnung ›Armer Stümper‹.
• E. MUMMENHOFF: Der Handwerker in der deutschen Vergangenheit (Leipzig 1901); R. WISSELL: Des alten Handwerks Recht und Gewohnheit, 2 Bde. (Berlin 1929); L. RÖHRICH und G. MEINEL: Redensarten aus dem Bereich von Handwerk und Gewerbe, in: Alemannisches Jahrbuch (Bühl/Baden 1973).

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Stümper — (ugs. für:) »Nichtskönner«: Das seit dem 14. Jh. zuerst im Niederd. und Mitteld. bezeugte Wort (mnd. stumper, stümper, entsprechend niederl. stumper) ist eine Ableitung von mnd. stump »Stumpf« (vgl. ↑ Stumpf) und bedeutete ursprünglich… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Stumper — Stump er, n. 1. One who stumps. [1913 Webster] 2. A boastful person. [Slang] [1913 Webster] 3. A puzzling or incredible story. [Slang, U.S.] [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Stümper — Stümper, 1) so v.w. Wischer; 2) der Abgang beim Kämmen der Floretseide, welcher wegen seiner Kürze nicht weiter ausgezogen werben kann. Man verarbeitet sie zu Tisch u. Bettdecken, Kappen etc. u. braucht die schlechtesten zum Kalfatern der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • stumper — index enigma, problem Burton s Legal Thesaurus. William C. Burton. 2006 …   Law dictionary

  • Stümper — Sm std. (14. Jh.) Stammwort. Die Bedeutung ist zunächst einer, der ein verstümmeltes Glied hat (zu dem Komplex Stump(en), stumpf); danach einerseits Schwächling , andererseits Pfuscher (seit dem 17. Jh.). Eine ältere Variante ist stümpler. Verb:… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Stümper — 1. Die grössten Stümper machen die meisten Späne. – Simrock, 10005; Körte, 5794. 2. Ein Stümper findet kein gutes Werkzeug. Holl.: Een kwaad werkman vindt nooit goed gereedschap. (Harrebomée, II, 455a.) *3. Es ist ein elender Stümper. »Ein… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Stümper — Dilettant; Pfuscher; Amateur; Murkser (umgangssprachlich); Nichtfachmann * * * Stüm|per [ ʃtʏmpɐ], der; s, , Stüm|pe|rin [ ʃtʏmpərɪn], die; , nen (abwertend): Person, die schlechte Arbeit leistet, weil sie nicht viel von der (jeweiligen) Sache… …   Universal-Lexikon

  • Stumper — Ein Altdeutscher Hütehund mit angeborener Stummelrute Stumper ist die Bezeichnung für Hunde aller Schläge der Altdeutschen Hütehunde, die ohne Rute oder mit einer Stummelrute geboren werden. Die Stummelrute (Brachyurie) ist ein genetischer Fehler …   Deutsch Wikipedia

  • Stümper — Ein Stümper (umgangssprachlich heute auch Stümperer) war laut Grimm ursprünglich eine „bemitleidenswerte, untüchtige“ Person. Deren Untüchtigkeit beruhte auf einer Beeinträchtigung, einer Verstümmelung, denn die älteste Bedeutung des etymologisch …   Deutsch Wikipedia

  • stumper — noun a) One who stumps, or speaks, or orates, as a politician. Hes not yet well known, but hes a good stumper. b) A difficult puzzle or problem. Global warming is a real stumper …   Wiktionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”