Tango
Zum Tango gehören zwei: alleine kann man nichts ausrichten, man braucht einen Partner dazu. Dieses Sprachbild ist erst 1982 ins Deutsche vorgedrungen, und zwar in der Übersetzung eines Einwurfs von Ronald Reagan bezüglich der Ost-Westpolitik. ›It takes two to tango‹ ist allerdings in den Vereinigten Staaten schon länger als Schlagwort bekannt: 1952 sang die amerikanische Sängerin Pearl Bailey den Erfolgsschlager: ›It takes two to tango‹. Dieses wiederum ist eine Variation des geläufigen englischen Sprichworts ›It takes two to make a quarrel‹. – Bis jetzt hat sich im Deutschen der Ausdruck in der Journalistensprache gehalten.
   Ein ›Tangojüngling‹ ist ein weichlich wirkender, pomadisierter junger Mann.
   ›Morgens Fango, abends Tango‹ heißt es augenzwinkernd oder spöttisch in bezug auf das beliebte Freizeitvergnügen in der Kur. Dabei wird entschuldigend auf die anstrengenden Anwendungen und die zur Entspannung dienende, gesundheitsfördernde Bewegungstherapie des Tanzens hingewiesen, die gemeinsam dem Wohlbefinden der Patienten dienen sollen.
   Ein gleichlautender moderner Schlagertext hat besonders zur Verbreitung dieser Wendung beigetragen.
• W. MIEDER, G.B. BRYAN: Zum Tango gehören zwei, in: Der Sprachdienst 27 (1983), S. 100-102.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • tango — tango …   Dictionnaire des rimes

  • Tango — Tango …   Deutsch Wörterbuch

  • Tango — in dance. * Argentine Tango, a dance form born of neighborhoods of Buenos Aires towards the end of the 19th century * Finnish tango, an established variation of the Argentine tango * History of Tango, a distinctive dance and the corresponding… …   Wikipedia

  • Tango — bezeichnet einen Tanz, im Einzelnen: Tango Argentino, der ursprüngliche Tango aus Argentinien und Uruguay Tango de Salon, ein Stil des argentinischen Tangos Queer Tango, eine Variante des argentinischen Tangos mit Rollenwechsel und auch… …   Deutsch Wikipedia

  • tango — [ tɑ̃go ] n. m. • 1864; mot hispano amér. , p. ê. d origine africaine, répandu en France en 1912 1 ♦ Danse originaire de l Argentine, sur un rythme assez lent à deux temps. Le tango argentin. Un tango langoureux. ♢ Par ext. La musique de cette… …   Encyclopédie Universelle

  • TANGO — Разработчик TANGO Consortium Операционная система Cross platform Первый выпуск 19 апреля 2001 Последняя версия 8.0.5 (4 июля 2012) Лицензия LGPL, GPL Сайт …   Википедия

  • Tango! — Tango (transport) Tango, acronyme de Transport de l Agglomération Nîmoise (anciennement TCN) est une entreprise de transports urbains de voyageurs qui a en charge l exploitation des lignes régulières dans l agglomération Nîmoise. Sommaire 1… …   Wikipédia en Français

  • ¡Tango! — Título ¡Tango! Ficha técnica Dirección Luis José Moglia Barth Producción Roberto Fabre, Ángel Mentasti, Luis Moglia Barth, Julián Ramos …   Wikipedia Español

  • tango — {{/stl 13}}{{stl 8}}rz. n IIa {{/stl 8}}{{stl 20}} {{/stl 20}}{{stl 12}}1. {{/stl 12}}{{stl 7}} taniec towarzyski pochodzący z Argentyny, o silnie zaznaczonym rytmie (2/4 lub 4/4), charakteryzujący się długimi, posuwistymi krokami i nagłymi… …   Langenscheidt Polski wyjaśnień

  • tango — (n.) syncopated ballroom dance, 1913, from Argentine Sp. tango, originally the name of an African American drum dance, probably from a Niger Congo language (Cf. Ibibio tamgu to dance ). Phrase it takes two to tango was a song title from 1952 …   Etymology dictionary

  • tango — tȁngo m <G tȁnga> DEFINICIJA glazb. ples (u nas društveni ples, u Argentini nacionalni ples) nastao u Južnoj Americi u 19. st. stapanjem elemenata crnačkoga plesa i španjolske melodike, pleše se u paru u 2/4 ili 4/8 mjeri, obavezan u… …   Hrvatski jezični portal

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”