Tasse
Nicht alle Tassen im Schrank (Spind) haben: nicht ganz bei Verstand, verrückt sein; einer der vielen Ausdrücke, die beschönigend-euphemistisch zum Ausdruck bringen, daß einer ›nicht alle Sinne beisammen‹ hat; ähnlich: ›Nicht alle beisammen haben‹, ›Er braucht sie nicht alle der Reihe nach‹, wobei jeweils das zu ergänzende ›Sinne‹ ausgefallen ist. Auch: Seine Tasse hat einen Sprung: er ist nicht recht bei Verstand. Tasse kommt ja auch mehrfach als Schimpfwort vor, z.B. ›Müde, alte, dämliche Tasse‹ etc.
   Eine trübe Tasse sein: ein langweiliger, schwungloser Mensch sein; tote Hose. Wie auch die Redensart ›nicht alle Tassen im Schrank haben‹, erklärt S.A. Wolf mit Hilfe der jiddischen Etymologie des Wortes ›toschia‹ auch diesen Ausdruck. ›Toschia‹ bedeutet Verstand, Klugheit; somit ist ein getrübter Verstand mit ›Trübe Tasse‹ gemeint. Ebenso fehlt der Verstand bei einem, der ›nicht alle Tassen im Schrank (= Kopf)‹ hat.
   Hoch die Tassen!: Hoch die Gläser! Prost! (zuweilen mit dem ironischen Zusatz: ›in Afrika ist Muttertag‹), moderne, vor allem großstädtische Wendung, in Berlin schon 1925 notiert.
• S.A. WOLF: Erklärung einiger Berliner Redensarten, in: Muttersprache 66 (1956), S. 28: »Der hat ja nich alle Tassen im Schrank«.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • tasse — [ tas ] n. f. • 1150, rare av. XIVe; ar. tâssa ♦ Petit récipient à anse ou à oreille, servant à boire. Tasse de faïence, de porcelaine. Tasse pour goûter le vin. ⇒ taste vin. Tasses à thé, à café. Petite assiette placée sous une tasse. ⇒ soucoupe …   Encyclopédie Universelle

  • tassé — tasse [ tas ] n. f. • 1150, rare av. XIVe; ar. tâssa ♦ Petit récipient à anse ou à oreille, servant à boire. Tasse de faïence, de porcelaine. Tasse pour goûter le vin. ⇒ taste vin. Tasses à thé, à café. Petite assiette placée sous une tasse. ⇒… …   Encyclopédie Universelle

  • Tasse — (Obertasse) mit Untertasse Eine Tasse ist ein Trinkgefäß mit Henkel, das vorrangig für Heißgetränke verwendet wird. Besonders in Teilen Österreichs wird die Tasse in bestimmten Fällen auch als Häferl bezeichnet. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • tasse — TASSE. s. f. Sorte de vase servant à boire. Tasse d argent. tasse de cristal. tasse de fayence. tasse de porcelaine. boire à pleine tasse. boire à tasse pleine …   Dictionnaire de l'Académie française

  • Tasse — Tasse, n. [OF. tassette.] A piece of armor for the thighs, forming an appendage to the ancient corselet. [1913 Webster] Note: Usually the tasse was a plate of iron swinging from the cuirass, but the skirts of sliding splints were also called by… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Tasse — Sf std. (16. Jh.) Entlehnung. Zunächst als obd. tatse entlehnt aus it. tazza Trinkschale , später an frz. tasse angeglichen. Ausgangspunkt ist arab. ṭās Schälchen , das auf pers. täšt Becken, Schale zurückgeht.    Ebenso nfrz. tasse. ✎ Lokotsch… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Tasse — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Bsp.: • Stell die Teetassen in den Schrank! • Er trinkt eine Tasse schwarzen Kaffee und raucht eine Zigarette. • Möchten Sie eine Tasse Tee? …   Deutsch Wörterbuch

  • tasse — [tas] n. 〚MFr, purse, pouch〛 any of a series of jointed, metal plates forming a skirtlike protection of armor for the lower trunk and thighs: see ARMOR: also tasset [tasət] * * * tasse (tăs) also tas·set (tăsʹĭt) n. One o …   Universalium

  • Tassé — País …   Wikipedia Español

  • tassé — tassé, ée (tâ sé, sée) part. passé de tasser. Des terres bien tassées.    Terme d architecture. Se dit d un bâtiment dont la charge a fait tout son effet.    Terme de peinture et de sculpture. Figure tassée, figure trop courte et trop lourde.… …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • tassé — tassé, e adj. Bien servi : Un perroquet bien tassé …   Dictionnaire du Français argotique et populaire

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”