Terrain
Das Terrain sondieren: in einer Angelegenheit vorfühlen, vorsichtige Nachforschungen anstellen. ›Terrain‹ kam im 17. Jahrhundert ins Deutsche, und zwar zuerst in der Bedeutung ›Gelände, Gebiet‹, vorwiegend in militärstrategischen Büchern und Anweisungen. Heute gebraucht man dieses Wort im Sinne von Sachgebiet, Interessengebiet. Folgende Redensarten sind auch aus Schriften wie der ›Soldatenbibel‹ (1724) oder ›Kriegsdisziplin‹ (1697) entnommen: Sich auf unsicherem Terrain bewegen: unvertraute, neue Bereiche kennenlernen und sich dabei nicht sicher fühlen. Terrain gewinnen: Ansehen erreichen, in einer Sache Vorteile für sich erringen.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • terrain — [ terɛ̃ ] n. m. • 1155; du lat. terrenum, de l adj. terrenus « formé de terre » I ♦ 1 ♦ Étendue de terre (considérée dans son relief ou sa situation). ⇒ 1. sol. Terrain accidenté. Accident, plis de terrain, du terrain. La route épouse tous les… …   Encyclopédie Universelle

  • Terrain — Terrain, or relief, is the third or vertical dimension of land surface. When relief is described underwater, the term bathymetry is used. Topography has recently become an additional synonym, though in many parts of the world it retains its… …   Wikipedia

  • terrain — is best reserved for contexts in which a geographical or military assessment is being made (an uneven terrain / the peculiarities of the terrain) rather than as a simple synonym for area, ground, region, or tract. Figurative uses however can be… …   Modern English usage

  • Terrain — Sn Gelände, Gebiet per. Wortschatz fach. (17. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus frz. terrain m., dieses aus l. terrēnum Erde, Acker , einer Substantivierung von l. terrēnus erdig, irden , zu l. terra f. Erde .    Ebenso nndl. terrein, ne. terrain,… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • terrain — 1727, ground for training horses, from Fr. terrain piece of earth, ground, land, from O.Fr. (12c.), from V.L. *terranum, from L. terrenum land, ground, from neut. of terrenus of earth, earthly, from terra earth, land, lit. dry land (as opposed to …   Etymology dictionary

  • Terrain — »Gebiet, Gelände; Boden, Baugelände, Grundstück«: Das Fremdwort wurde im 17. Jh. aus gleichbed. frz. terrain entlehnt, das auf lat. terrenum (vlat. *terranum) »Erdstoff; Erde, Acker« beruht. Das diesem zugrunde liegende Adjektiv lat. terrenus… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Terrain — (fr., spr. Terräng), 1) ein Theil der Oberfläche der Erde, welcher nicht Meer ist, als ein Ganzes betrachtet; 2) Erdgegend, Gelände, Grund, Boden; 3) in Beziehung auf dessen Tauglichkeit u. Anwendung zu einem bestimmten Zwecke, z.B. zu Gewinnung… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Terrain — (franz., spr. terräng), »Erdgegend«, Grund und Boden, besonders in bezug auf die Oberflächenbeschaffenheit, das Gelände (s. d. und Terrainlehre). – In der Geologie ist T. meist gleichbedeutend mit Formation, z. B. T. houiller:… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Terrain — (frz., spr. räng), Gelände, Gestaltung der Erdoberfläche einer Gegend, bes. im Kriegswesen hinsichtlich des Einflusses auf Stellung und Bewegung der Truppen; danach wird reines und kupiertes T. (s. Kupieren), offenes und bedecktes, ebenes und… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Terrain — (–räng), frz., Grund, Boden; im Kriegswesen die Beschaffenheit der Bodenoberfläche in Bezug auf die Ausführung von Operationen …   Herders Conversations-Lexikon

  • terrain — index land, locality, parcel, region, territory, zone Burton s Legal Thesaurus. William C. Burton. 2006 …   Law dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”