Thron
Jemandes Thron wackelt: seine Position, einflußreiche Stellung ist bedroht, Stuhl.
   Jemanden vom Thron stoßen: jemanden gewaltsam ablösen, etwas energisch an sich reißen.
   Seinen Thron verlieren: abdanken müssen, seinen Herrschaftsanspruch aufgeben, ins Exil fliehen (nach einem verlorenen Krieg, nach einer revolutionären Umgestaltung und Verfassungsänderung).
   Thron und Altar war bis ins 19. Jahrhundert hinein eine beliebte, politische Schlagwortformel. Sie umfaßt den Kampf und das Bemühen um Ausgleich von Staat und Kirche. Das Schlagwort ist in den siebziger Jahren des 18. Jahrhunderts nach Deutschland gekommen. Zugeschrieben wird es den französischen Enzyklopädisten. Auch Voltaire verwendet »le trône et l'autel« in seinem ›Mahomet‹. Wieland und Herder griffen das Wort auf. Nach 1817 wurde es in den Kreisen des christlichen Konservatismus in Preußen zur staatsbejahenden Devise der Katholiken erhoben. Seit 1830 (Heinrich Heine: »das affektierte Interesse für Thron und Altar ist nur ein Possenspiel«, in: Werke III [1830], S. 417ff.) schlug es in eine Parole gegen Staat und Kirche und deren Verbindung um: Diffamierend wurde das Schlagwort im Spätliberalismus und Sozialismus gebraucht, seit 1918 nur noch ironisch gemeint.
   Auf dem Thrönchen sitzen: auf einem Nachttopf sitzen; diese Redensart stammt aus der Kindersprache.
• O. LADENDORF: Historisches Schlagwörterbuch (Nachdruck Hildesheim 1968), S. 312-313; L. SCHMIDT: Bank und Stuhl und Thron. Sitzen als Haltung ..., in: Antaios 12 (1970), S. 85-103; H.-J. SCHOEPS: Ungeflügelte Worte (Berlin 1971); A. ERLER: Artikel ›Thron‹, in: Handwörterbuch zur deutschen Rechtsgeschichte 33. Lfg., Spalte 195-202.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Thron — Thron. Die Sitte ausgezeichneten Personen einen besondern, wo möglich erhöhtern Sitz (Ehrenplatz) anzuweisen, findet sich schon in den ältesten Zeiten und wir sehen dergleichen in Form von Lehnstühlen mit einem Fußgestell auf vielen antiken… …   Damen Conversations Lexikon

  • Thron — (griech.), der für besonders feierliche Gelegenheiten bestimmte, ausgezeichnete Sitz für fürstliche Personen, ein Attribut der Herrschergewalt, bei den Griechen ursprünglich Ehrensitz, der Stuhl der sitzenden Götterbilder (s. Abbildung). Der T.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Thron — »Herrschersitz, Fürstensitz«: Das seit etwa 1200 bezeugte Substantiv (mhd. t‹h›rōn) wurde über gleichbed. afrz. tron (= frz. trône) aus gleichbed. lat. thronus entlehnt, das seinerseits Lehnwort aus griech. thrónos »Sessel, Sitz; Herrschersitz,… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Thron — (v. gr. Thronos), 1) abgesonderter Sitz für einen Mann; 2) bei den alten Griechen bes. der durch Schönheit ausgezeichnete Arm od. Lehnsessel der Familienväter, Fremden etc.; 3) Ehrenstuhl, Ehrensitz; 4) Lehrstuhl, Katheder; 5) Sitz des Bischofs… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Thron — Thron, aus dem Griech., Sessel, erhöhter und verzierter Sitz eines souveränen Fürsten. T. rede, die Rede, welche ein Monarch bei Eröffnung der Kammersitzungen hält …   Herders Conversations-Lexikon

  • Thron — Sm std. (13. Jh.), mhd. t(h)rōn Entlehnung. Entlehnt aus afrz. t(h)rone, das über l. thronus auf gr. thrónos Stuhl, Herrschersitz zurückgeht. Dieses zu der in ai. dadhāra Perf. hält, stützt, trägt vorliegenden Verbalwurzel. Verb: thronen.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Thron — der; [e]s, e <griechisch> …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Thron — [Network (Rating 5600 9600)] …   Deutsch Wörterbuch

  • thron — thron, þron obs. contr. form of thereon …   Useful english dictionary

  • Thron — Königlicher Thron im Schloss Ludwigsburg Ein Thron ist ein Stuhl, auf dem ein Monarch sitzt. „Thron“ kann abstrakt auch die Monarchie selbst meinen. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Thron — Herrscherstuhl; Herrschersitz; Regierung; Königsstuhl; Kaiserstuhl * * * Thron [tro:n], der; [e]s, e: [erhöhter Sitz] eines Monarchen für feierliche Anlässe: ein prächtiger, goldener Thron; die neue Königin bestieg den Thron (übernahm die… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”