Ulrich
Den (heiligen) Ulrich anrufen, Sankt Ulrich rufen: sich erbrechen; ein besonders in süd- und westdeutschen Mundarten viel bezeugter und seit dem 16. Jahrhundert auch literarisch belegter Wortwitz, der kaum auf den 993 heiliggesprochenen Bischof Ulrich von Augsburg zurückzuführen ist, sondern der einfach auf dem Gleichklang des Wortanfangs ›Ulr‹ und den Lauten des sich erbrechenden Magens beruht. Früher gebrauchte man in gleichem Sinne auch den Ortsnamenscherz ›Nach Speyer appellieren‹ wegen des Wortanklangs an ›speien‹ = sich übergeben. Der Wortwitz beruhte außerdem darauf, daß Speyer bis 1689 Sitz des Reichskammergerichts war. Heutzutage sagt man zu einem, der sich übergeben muß, auch: ›Du wirst alt!‹, und auf die erstaunte Frage ›Warum?‹ erhält er zur Antwort: »Unser Leben währet siebzig Jahr, und wenn's hoch kommt, so sind's achtzig Jahre.« (Psalm 90, 10).

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ulrich — ist ein männlicher Vorname, der schon im Mittelalter wegen des Heiligen Ulrich von Augsburg bekannt war. Er tritt auch als Familienname auf. Inhaltsverzeichnis 1 Bedeutung 2 Namenstag 3 Varianten …   Deutsch Wikipedia

  • Ulrich — Ulrich, formerly Huldrich or Huldrych, is a Germanic name, derived from Old High German Uodalrich ( uodal meaning heritage and rich meaning powerful ). It is also common as a German language surname. Other names which are related: Ullrich,… …   Wikipedia

  • Ulrich — m German: from an old Germanic personal name composed of the elements uodal prosperity, riches, fortune + rīc power. This name was borne by two major German saints, Ulrich of Augsburg (d. 973) and Ulrich of Cluny (c.1018–93), as well as by the… …   First names dictionary

  • Ulrich — Ulrich, 1) Herzog von Württemberg, geb. 1487, gest, 6. Nov. 1550, Sohn des wahnsinnig gewordenen Grafen Heinrich IV., bei seinem Vetter, dem Herzog Eberhard I. (s. Eberhard 4), erzogen, kam 1498 nach der Absetzung des Herzogs Eberhard II. zur… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ulrich — Ulrich, ein alter deutscher männlicher Nahme, welcher auch als ein Tauf und Vornahme gebraucht wird, und von Huld oder auch von Adel, abgeleitet wird, Ulrich für huldreich, oder adelreich; im mittlern Lat. Udalricus, Adalricus, Ulricus, Fämin.… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Ulrich — Ulrich, Herzog zu Württemberg (1498 1550), geb. 1487, Sohn des Grafen Heinrich, ermordete aus Eifersucht Hans von Hutten und bemächtigte sich der Reichsstadt Reutlingen; 1519 durch den Schwäb. Bund vertrieben, 1534 aber durch Landgraf Philipp von …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Ulrich — Ulrich, Herzog von Württemberg, s. Württemberg, Geschichte …   Herders Conversations-Lexikon

  • Ulrich — Nom de personne d origine germanique, Udalric (udal, odal = héritage, patrie + ric = puissant), popularisé notamment par un évêque d Augsbourg (Xe siècle). Le patronyme est fréquent en Allemagne et en Alsace Lorraine. Variantes : Ulric (03, 36),… …   Noms de famille

  • Ulrich — masc. proper name, German, from O.H.G. Uodalrich, lit. of a rich home, from uodal home, nobility (related to O.E. æðele noble, O.N. oðal home ) …   Etymology dictionary

  • Ulrich — (izg. ùlrih) DEFINICIJA 1. Antun (1902 1998), hrv. arhitekt (sa S. Kliskom i V. Jovanovićem Bolnica na Rebru, sklop zgrada »Vjesnika« u Zagrebu, Vojna bolnica u Splitu) 2. Boris (1931 1983), hrv. skladatelj i pijanist (glasovirski koncerti,… …   Hrvatski jezični portal

  • Ulrich — Pour la graphie sans un « h » final, voir Ulric. Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. P …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”