umsonst
Umsonst ist (nur) der Tod (und der kost' bloß das Leben) ist ein scherzhaft-ironischer Zusatz zu dem Wort umsonst im Sinne von ›kostenlos‹. Man wendet die Redensart an z.B. bei einer kostenlosen Arbeitsleistung, die man aber nicht unbezahlt annehmen möchte; aber auch in gegenteiliger Bedeutung, wenn man eine Vergütung erwartet; vgl. niederdeutsch ›Umsüss is der Dôd un de ôk nich, Prêster un Köster will'n ôk er Dêl‹.
   Etwas nicht umsonst gesagt (getan) haben: aus gutem Grund, nicht ohne eine besondere Absicht damit zu verbinden. Die Wendung kann auch als Drohung gemeint sein; vgl. französisch ›Ne pas avoir dit quelque chose en l'air‹ (wörtlich: eine nicht aus der Luft gegriffene Behauptung aufstellen).
   Etwas auch nicht umsonst bekommen haben: die Wendung dient zur Rechtfertigung eines Preises, der anderen zu hoch erscheint. Nulltarif.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Umsonst — Umsónst, adverb. 1. Eigentlich, ohne Lohn, ohne Vergeltung. Jemanden etwas umsonst geben. Einem umsonst dienen. Ich habe es nicht umsonst, ohne Geld. Ich mag nichts umsonst haben. Umsonst habt ihr es empfangen, umsonst gebt es auch wieder, Matth …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • umsonst — Adv. (Grundstufe) ohne Bezahlung Synonyme: kostenlos, gratis Beispiele: Ich habe das umsonst bekommen. Er hat die Reparatur umsonst gemacht. umsonst Adv. (Aufbaustufe) ohne Erfolg, keinen Nutzen bringend Synonyme: vergebens, vergeblich Beispiele …   Extremes Deutsch

  • umsonst — 1. Ich musste nichts bezahlen. Die Reparatur war umsonst. 2. Nichts hat geholfen, es war alles umsonst …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • umsonst — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • vergeblich • frei • gratis • kostenlos Bsp.: • Er versuchte vergeblich, den Schreibtisch zu öffnen. • …   Deutsch Wörterbuch

  • umsonst — ↑gratis …   Das große Fremdwörterbuch

  • umsonst — Adv std. (13. Jh.) Stammwort. Mhd. umbe sus bedeutet eigentlich um dieses, um so . Im Situationszusammenhang (vor allem, wenn begleitet durch eine entsprechende Gebärde) kann es die Bedeutung für nichts bekommen. sonst. ✎ Behaghel 2 (1924), 54;… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • umsonst — ↑ sonst …   Das Herkunftswörterbuch

  • Umsonst — 1. Alles vmbsunst, das schafft kein Gunst. – Petri, II, 7. 2. Es ist alles umsonst, was der Blinde fürs Licht gibt. 3. Es ist nits ümmesüst as de Dâd. – Schambach, II, 188. Jede Dienstleistung muss bezahlt werden. Jüd. deutsch: Bechinem kriegt… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • umsonst — vergebens; ohne Erfolg; vergeblich; erfolglos; kostenfrei; für noppes (umgangssprachlich); kostenlos; vergütungsfrei; gratis; für Nüsse ( …   Universal-Lexikon

  • umsonst — um·sọnst Adv; gespr; 1 ohne dass es Geld kostet ≈ gratis, kostenlos <etwas ist umsonst; etwas gibt es umsonst> 2 ohne Geld oder ein Geschenk dafür zu bekommen ≈ unentgeltlich, freiwillig: In seiner Freizeit arbeitet er umsonst in einem… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”