ungeschoren
Jemanden ungeschoren lassen: einen unangefochten, unangetastet lassen; hängt wohl kaum mit der germanischen Strafe des schimpflichen Haarabschneidens zusammen. Auch lassen sich keine Belege aus mittelhochdeutscher Zeit erbringen. Als Erklärung für die Entstehung bietet sich das völlig harmlose, aber doch unangenehme Scheren von Tieren, z.B. des Schafes, an. Ferner kann an die Aufnahmezeremonie der Zünfte und anderer Organisationen gedacht werden (vgl. ›ungeschliffen‹, ›ungehobelt‹). Grimmelshausen baut im ›Simplicissimus‹ die Redensart zu einem Wortspiel aus: »zu dem siehe ich euch auch vor kein scherergesindel an, darum lasset mich ungeschoren«. Goethe schreibt (Weimarer Ausgabe 2, 276): »Macht, was ihr wollt; nur laßt mich ungeschoren«. Die Wendung ist mundartlich und umgangssprachlich weit verbreitet. Ähnlich ist Ungeschoren davonkommen: unbeschädigt, unbelästigt davon kommen.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ungeschoren — Ungeschoren, adj. et adv. nicht geschoren, in den niedrigen Sprecharten als ein Nebenwort auch im figürlichen Verstande. Jemanden ungeschoren lassen, ihm keine unnöthige Mühe, Beschwerde und Bewegung verursachen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • ungeschoren — 1↑ scheren …   Das Herkunftswörterbuch

  • ungeschoren — ụn|ge|scho|ren 〈Adj.〉 nicht geschoren ● Mantel aus ungeschorenem Lammfell, Schaffell; jmdn. ungeschoren lassen 〈fig.〉 in Ruhe lassen, nicht belästigen, nicht angreifen; er wird nicht ungeschoren davonkommen 〈fig.〉 * * * ụn|ge|scho|ren… …   Universal-Lexikon

  • ungeschoren — 1. mit Winterfell, nicht geschoren. 2. nicht betroffen, unbeanstandet, unbehelligt, unbehindert, ungehindert; (salopp): unbeleckt. * * * ungeschoren:1.⇨ungestört–2.u.bleiben:⇨straffrei;nichtu.bleiben:⇨Schaden(5) ungeschoren→unbehindert …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • ungeschoren — ụn·ge·scho·ren Adj; meist in ungeschoren bleiben; (noch einmal) ungeschoren davonkommen bei etwas Glück haben und ohne Schaden oder Strafe bleiben …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Ungeschoren — 1. Kann man mich denn nicht ungeschoren lassen, sagte der Krämer, als ihn die Gläubiger mahnten. Holl.: Het is toch wonder, dat men mij niet ongemoeid kan laten, zei de bankeroetier, en zijne crediteuren maanden hunne in. (Harrebomée, II, 489a.)… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • ungeschoren — ungeschorre …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • ungeschoren — ụn|ge|scho|ren …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Ungeschoren bleiben \(auch: davonkommen\) — Ungeschoren bleiben (auch: davonkommen); jemanden ungeschoren lassen   Diese Wendungen beziehen sich in ihrer Bildlichkeit wohl auf die Schafschur. Wer ungeschoren bleibt, erleidet keinen Nachteil, Schaden: In der großen Wirtschaftskrise sind nur …   Universal-Lexikon

  • ungeschoren davonkommen — ungestraft davonkommen …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”