Vandalen
Hausen wie die Vandalen: mutwillig Schaden anrichten, sich verhalten wie die Barbaren.
   Die Vandalen waren ein ostgermanischer Volksstamm, der im 4. und 5. Jahrhundert n. Chr. Westeuropa, besonders Gallien und Spanien überfiel. Von Nordafrika aus eroberten sie Rom, wobei sie die Stadt 14 Tage lang verwüstet haben sollen (455). Das Schlagwort vom Vandalismus hat H. Grégoire (1750-1831), Bischof von Blois, für die rohe Zerstörungswut der Jakobiner geprägt, wobei er sich an die Besetzung Roms durch die Vandalen unter Geiserich erinnert fühlte. Jedoch war die Bezeichnung ›Vandale‹ für Kirchenräuber schon 50 Jahre vor der Französischen Revolution üblich.
• W.L. HERTSLET: Der Treppenwitz der Weltgeschichte (Berlin 12. Auflage 1967), S. 220ff.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vandalen — (Vandali), ein germanischer Volksstamm, welcher im nördlichen Theil des Riesengebirgs (Vandalici montes) u. in der Lausitz wohnte. Zunft erscheinen sie in der Geschichte im 2. Jahrh. als Waffengefährten der Markomannen gegen die Römer unter Marc… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Vandalen — Vandalen, german Volk, s. Wandalen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Vandalen — Vandālen (richtiger Wandalen), ostgerman. Volk, gelangten zur Zeit des Markomannenkrieges 166 180 zum Teil von Schlesien nach Dazien, zogen zu Anfang des 5. Jahrh. nach Gallien und Spanien, 429 unter Geiserich nach Afrika, wo sie das Vandalische… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Vandalen — Vandalen. Jammere nur, du altes Rom, du unglückselige und doch ewige Stadt! Was dir der Zahn der Jahrhunderte, was dir die eigene Schlaffheit, der Bürgerkrieg und die Gothen (s. d.) gelassen, raubt dir nun (455) die Wuth der V. Genserich, der… …   Damen Conversations Lexikon

  • Vandalen — Vandalen, german. Volk, wahrscheinlich der suevischen Familie angehörig, erscheint um 200 nach Chr. zwischen Oder und Weichsel, später in Dacien, wurde von Constantin dem Gr. nach Pannonien verpflanzt, zog um 406 westl. nach Gallien, später nach… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Vandalen —   [v ], germanischer Stamm, Wandalen.   …   Universal-Lexikon

  • Vandalen — Wanderungen der Vandalen von 400 v. Chr. bis 430 n. Chr. Die Vandalen, auch Wandalen, Vandali, Vandili, Vandilier und Vanduli genannt, waren ein germanisches Volk, das zur ostgermanischen Sprachgruppe gezählt wird. Zur Zeit des Tacitus siedelten… …   Deutsch Wikipedia

  • Vandalen — Vandalenpl hausen(sichbenehmen)wiedieVandalen=rücksichtsloszerstören,verwüsten.DasostgermanischeVolkderVandalenhatsichinderurkundlichgesichertenGeschichtenichtüblerbetragenalsandereVölkerseinerZeit.DaaberdieVandalen455daschristlicheRomgeplündertha… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Volkswanderungen — Spangenhelm aus dem 6. Jahrhundert, Import aus oströmischen Werkstätten. Der Begriff Völkerwanderung bezeichnet allgemein eine Wanderbewegung, bei der eine große Zahl Menschen aus einer Volksgruppe oder eine ganze Volksgruppe in ein anderes… …   Deutsch Wikipedia

  • Völkerwanderung — Spangenhelm aus dem 6. Jahrhundert, Import aus oströmischen Werkstätten. In der historischen Forschung wird unter dem Begriff Völkerwanderung im engeren Sinne die Wanderbewegung vor allem germanischer Gruppen im Zeitraum vom Einbruch der Hunnen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”