Venusberg


Venusberg
In den Venusberg fahren: Geschlechtsverkehr haben.
   Als ›mons Veneris‹ bezeichnet man den weiblichen Schamhügel. Dieser Name, der mit der Göttin Venus verknüpft ist, hat eine lange Tradition: »Seit dem Altertum. besteht die Gewohnheit, Körperteile nach Göttern zu benennen, zu denen diese nach der antiken Theorie des Hippokrates in einem sinnvollen Bezug stehen. Für die Benennung des Schamberges als mons Veneris dürfte neben der antiken Astromedizin jedoch in erster Linie die traditionelle Funktion der Venus als Liebesgöttin bestimmend gewesen sein« (Moser, S. 107f.). In der Sagentradition, besonders in der Tannhäuser-Legende, bezeichnet der ›Venusberg‹ auch den konkreten, lokalisierbaren Wohnort der antiken Venusgöttin, einen Berg, in welchen man fahren könne, um »mit den schönsten Frauen nach Belieben Lust und Vergnügen« genießen zu können. Doch erklärt schon um 1430 der Dominikaner Johannes Nider in seinem ›Praeceptorium divinae legis‹, diese Geschichten vom Venusberg seien alle frei erfunden: »Fictitium est totum«.
   Autoren des 16. und 17. Jahrhunderts bedienten sich vielfach des ›Venusbergs‹ bei der Darstellung erotischer Szenen. Grimmelshausen läßt im ›Simplicissimus‹ den »Beau Alman wider seinen Willen in den Venusberg« führen: das erweist sich als eine sehr profane Liebesszene in einem Bürgerhaus.
   Neben der angeführten Redensart kannte das 16. Jahrhundert den Ausdruck ›den Danhäuser spielen‹ mit derselben Bedeutung
• H. KORNMANN: Mons Veneris. Fraw Veneris Berg (1614, Neudruck Leipzig 1978); E. SCHMIDT: Tannhäuser in Sage und Dichtung, in: Charakteristiken, 2. Reihe (Berlin 1901), S. 24-50; A.N. AMMANN: Tannhäuser im Venusberg (Zürich 1964); D.-R. MOSER: Der »Venusberg« – verhüllende Bezeichnung der Umgangssprache und Lokalsage, in: ders., Die Tannhäuser-Legende (Berlin – New York 1977), S. 107-114.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Venusberg — steht für: ein seit dem Mittelalter bekanntes Sagenmotiv, siehe Venusberg (Sage) Venusberg ist der Name folgender Orte: Stadtteil und Hochebene Venusberg in Bonn, Nordrhein Westfalen, Deutschland, siehe Venusberg (Bonn) Ortsteil Venusberg der… …   Deutsch Wikipedia

  • Venusberg — may refer to: * Venusberg (mythology), in Teutonic myth, a subterranean temple of Venus * Venusberg, Saxony, a municipality in Saxony, Germany * Venusberg (novel), a 1932 novel by Anthony Powell …   Wikipedia

  • Venusberg [1] — Venusberg, so v.w. Hörselberg …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Venusberg [2] — Venusberg, 1) so v.w. Schambeinberg, s.u. Genitalien B) a); 2) einer der fünf Berge der Finger in der Chiromantie, s.d. II. C) a) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Venusberg [1] — Venusberg (Schamberg), s. Bauch und Scheide …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Venusberg [2] — Venusberg, in der deutschen Sage ein Berg (meist auf den Hörselberg bei Eisenach bezogen), in dessen Innerm »Frau Venus« in königlich üppiger Weise Hof hält und auch Menschen (s. Tannhäuser) zu sich hineinlockt, die auf Kosten ihrer ewigen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Venusberg — Venusberg, Name mehrerer Berge in Schwaben und Thüringen (Hörselberg), an die sich die Sagen vom Tannhäuser und Frau Venus, vom Treuen Eckart etc. knüpfen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Venusberg — Venusberg, in der mittelalterlichen Volkssage Berg, in welchem Frau Venus mit ihrem Buben Amor ihren lüderlichen Hof hielt u. gerne Sterbliche zu sich hinein u. dadurch in das Verderben lockte; der treue Eckart saß aber vor dem Höhleneingang und… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Venusberg — [vē′nəs bʉrg΄; ] Ger [ vā′noos berk΄] n. [Ger, Venus mountain] Medieval Legend a mountain somewhere in Germany where Venus holds court in a cavern, enticing travelers, who become reluctant to leave …   English World dictionary

  • Venusberg — Ve|nus|berg, der [nach nlat. Mons veneris] (Anat.): weiblicher Schamberg. * * * I Venusberg   [v ], Anatomie: der Schamhügel.   II Venusberg   [v ], Nam …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.