Blässe
Von der Blässe des Gedankens angekränkelt ist ein Zitat aus Shakespeares ›Hamlet‹; redensartlich gebraucht für einen Menschen, der in Gedanken vertieft in seiner Studierstube hockt, kaum noch Berührung mit der Wirklichkeit hat und schließlich auch seine Tatkraft einbüßt.
   Anders die Wendung Vornehme Blässe: Nach heutiger Auffassung wird eine blasse Hautfarbe stets mit Krankheit oder schlechtem Gesundheitszustand verbunden. Das war nicht immer so. Im Gegenteil: keine gebräunte Haut zu haben, war lange das Vorrecht der oberen Stände, die nicht hart an der frischen Luft arbeiten mußten. Schon im späten Mittelalter gibt es Belege dafür, daß die Blässe ein Zeichen von Adel war (vgl. ›Tristan und Isolde‹). Später – im 17./18. Jahrhundert – gingen die Damen und Herren des Adels und des gehobenen Bürgertums dazu über, sich ihre Gesichter weiß zu pudern, um sich deutlich von der gebräunten Hautfarbe der arbeitenden Bauern abzusetzen. Erst seit der Wandlung des Schönheitsideals im 19. Jahrhundert erhielt die Wendung ›Vornehme Blässe‹ ihren heutigen spöttisch-entschuldigenden Sinn ( braun).

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blässe — steht für Blässe (Schochenspitze) (1961 m), Nebengipfel der Schochenspitze in den Allgäuer Alpen Blässe (Band), eine deutsche Band Blässe ist der Familienname folgender Personen: Anna Blässe (* 1987), deutsche Fußballspielerin …   Deutsch Wikipedia

  • Blässe — Blässe, weiße Streifen an der Stirn von Haustieren; ein so gezeichnetes Haustier selbst; B. oder Bläßchen auch s.v.w. Bläßhuhn, s. Sumpfhühner …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Blässe — ↑Pallor …   Das große Fremdwörterbuch

  • Blässe — Farblosigkeit; Fahlheit; fahle Farbe * * * Bläs|se [ blɛsə], die; : das Blasssein: die Blässe ihres Gesichts war auffallend. * * * Blạ̈s|se 〈f. 19; unz.〉 1. das Blasssein, Farblosigkeit 2. 〈fig.〉 Langweiligkeit (Stil); →a …   Universal-Lexikon

  • Blässe — blass: Das auf das dt. Sprachgebiet beschränkte Adjektiv (mhd. blas »kahl; gering, nichtig«) gehört mit den unter ↑ Blesse behandelten Wörtern zu der vielfach weitergebildeten und erweiterten idg. Wurzel *bhel »leuchten‹d›, glänzen‹d›« (vgl. ↑… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Blässe — Was mit einer Blässe (Blesse) geboren wird, behält sie. Blesse heisst das weisse Sternchen, das manche Pferde oder Rinder an der Stirn tragen …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Blässe — Bläss (der) …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • Blässe — Blạ̈s|se , die; (Blassheit); vgl. aber Blesse …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Blasse Bergtaube — Systematik Klasse: Vögel (Aves) Ordnung: Taubenvögel (Columbiformes) Familie: Tauben (Columbidae) Gattung …   Deutsch Wikipedia

  • Blasse Schlauchpflanze — (Sarracenia alata) Systematik Kerneudikotyledonen Asteriden …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”