wetten


wetten
So haben wir nicht gewettet: das war nicht vorgesehen; meist als Ausdruck einer Weigerung, eine Zumutung hinzunehmen. Der ursprüngliche Sinn ist: ›so haben wir es nicht abgemacht‹. Die Redensart bezieht sich also eigentlich auf den Inhalt einer Wette, dann auf jegliche Vereinbarung ohne Wette, schließlich auf jede unbefugte Handlung. 1620 heißt es in Stapelius' ›Tragico-Comoedia‹ (B7a): »O nein, so haben wir nicht gewettet, gehe du mir hierher«; 1812 in den Kinder und Hausmärchen der Brüder Grimm (Nr. 10): »Du kommst mir recht, sagte das Hähnchen, lieber geh ich zu Fuß nach Haus, als daß ich mich vorspannen lasse; nein, so haben wir nicht gewettet«. Obersächsisch-erzgebirgisch ›So ham mer ni(ch) gewett‹, mit dieser Auffassung bin ich nicht einverstanden. Vergleiche auch lateinisch ›Nihil ad fides‹.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wetten — Wetten, dass..? Saltar a navegación, búsqueda Wetten, dass..? Título original Wetten, dass..? Títulos en otras lenguas …   Wikipedia Español

  • Wetten — Wêtten, verb. regul. welches auf doppelte Art gebraucht wird. 1. Als ein Activum, als den Preis einer Wette setzen, mit dem Accusative des Preises. Ich wette hundert gegen eines. Was wollt ihr wetten? Noch häufiger. 2. Als ein Neutrum, mit dem… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • wetten — V. (Mittelstufe) eine Wette abschließen Beispiele: Um wie viel wetten wir, dass er nicht kommt? Ich habe mit ihm gewettet, dass er die Prüfung am besten besteht. wetten V. (Oberstufe) auf den Sieg von jmdm. oder etw. setzen Synonyme: tippen,… …   Extremes Deutsch

  • Wetten — bezeichnet einen Ortsteil der Stadt Kevelaer, Nordrhein Westfalen, siehe Wetten (Kevelaer) eine Wette Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe …   Deutsch Wikipedia

  • wetten — ↑tippen …   Das große Fremdwörterbuch

  • wetten — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • wahrscheinlich • ich wette Bsp.: • Ich wette um ein Pfund, dass ... • Ich wette einen Zehner, dass du sie wieder im Bus gelassen hast. • Wer steht da drüben ganz hinten? Ich wette, es ist Jim. Er …   Deutsch Wörterbuch

  • wetten — zocken (umgangssprachlich); tippen; auf etwas setzen; spielen * * * wet|ten [ vɛtn̩], wettete, gewettet <itr.; hat: 1. a) eine Wette (1) abschließen: er wettete um einen Kasten Bier, dass diese Mannschaft gewinnen werde; ich wette (bin… …   Universal-Lexikon

  • wetten — wẹt·ten; wettete, hat gewettet; [Vt/i] 1 (mit jemandem) (etwas) wetten eine ↑Wette (1) machen, den Einsatz für eine ↑Wette (1) angeben: Was wettest du?; Wollen wir wetten?; Ich wette mit dir 10 Mark, dass Inter Mailand gewinnt; [Vt] 2 wetten,… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Wetten — 1. Man wettet jedem Richter nach seinem Recht. – Graf, 322, 277. Die Höhe der an ihn zu zahlenden Strafgelder richtet sich nach seiner Rangstellung. (S. ⇨ Gewette 1.) Mhd.: Man wettet jedem richter nach seim recht. (Meichsner, 40, 3.) 2. Niemand… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • wetten — Wette: Das gemeingerm. Substantiv mhd. wet‹t›e »Wette; Pfand, Einsatz, Preis; Bezahlung, Vergütung; Geldbuße«, ahd. wet‹t›i, got. wadi »Pfand«, aengl. wed »Pfand«, aisl. veđ »Pfand, Einsatz, Spiel« ist mit lat. vas (Genitiv: vadis) »Bürge« und… …   Das Herkunftswörterbuch

  • wetten — a) einen Tipp abgeben, eine Wette abschließen/eingehen, setzen; (ugs.): tippen. b) aufs Spiel setzen, einsetzen, riskieren, verwetten. c) jede Wette eingehen, seine Hand ins Feuer legen, sich seiner Sache sicher/gewiss sein, überzeugt sein, sich… …   Das Wörterbuch der Synonyme


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.