Blei


Blei
Es liegt mir wie Blei in den Gliedern (Knochen) sagt derjenige, der sich müde und erschöpft fühlt, weil ihm die geringste Bewegung nun wie eine ungeheure Anstrengung erscheint; vgl. französisch ›J'ai comme du plomb dans les jambes‹ (in den Beinen). Auch der Schreck kann so lähmen, daß es einem ist, als seien die Glieder wie durch einen Zauber plötzlich schwerer geworden. Man kann nicht von der Stelle, Die Füße sind wie Blei: beinahe zentnerschwer.
   Eine unverdauliche Speise, aber auch eine bevorstehende Auseinandersetzung, ein gefürchtetes Vorhaben kann einem Wie Blei im Magen liegen; vgl. französisch ›avoir quelque chose sur l'estomac‹.
   Ein drückender Kummer Lastet bleischwer auf einem, die Sorge oder Herzensnot wird als Bleiernes Gewicht bezeichnet. Schon Walther von der Vogelweide klagte (76, 3):
   der wintersorge han ich drî,
   des bin ich swer alsam ein blî.
Das Bewußtsein, daß Blei ein sehr schweres Metall ist und sofort im Wasser versinkt, spiegelt auch die humorvolle Redensart Wie eine bleierne Ente (auf dem Grunde) schwimmen. So wird zu einem unsicheren Schwimmer oder Nichtschwimmer gesagt, der sich trotzdem dieser Kunst gerühmt hat. Der witzige Zusatz ›auf der Landstraße‹, der manchmal erfolgt, führt von dem ursprünglichen Bild ab.
   Die Redensarten: Im Blei (Lot) sein: in der gehörigen Ordnung sein und Etwas ins Blei bringen (vgl. ›Ins rechte Lot bringen‹, Lot) beziehen sich auf das Senk- oder Richtblei, wie es die Handwerker verwenden.
   Blei für Gold verkaufen: eine offensichtliche Betrügerei vorhaben oder ausführen.
   Einem ein Stück Blei (Bleikugeln) in den Leib schicken: ihn verwunden oder erschießen; vgl. französisch ›envoyer une décharge (eine Schrotladung) à quelqu'un‹.
   Der September 1944 aufgestellte Volkssturm, das letzte militärische Aufgebot des nationalsozialistischen Deutschland, wurde wegen der dort rekrutierten älteren Männer im Volksmund ›Metallsturm‹ genannt: ›Er hat Silber auf dem Kopf, Gold im Mund und Blei in den Knochen‹.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blei — (et) …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • Blei — wird im wesentlichen nach drei verschiedenen Methoden gewonnen. Beim Röstreaktionsprozeß (Röstschmelzprozeß) wird Bleiglanz zur teilweisen Überführung in Bleioxyd und Bleisulfat bei Luftzutritt und 500–600° erhitzt (geröstet); darauf wird bei… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Blei [1] — Blei, Pb, Atomgew. 206, spez. Gew. 11,37–11,58, je nachdem es raffiniert, geschmolzen oder gewalzt ist, ein blaugraues, glänzendes Metall von sehr geringer Fertigkeit, aber ausgeprägterer Dehnbarkeit; es läßt sich leicht mit dem Messer… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Blei [1] — Blei. I. (Chem. u. Min., Plumbum, abgek. Pb., sonst bei den älteren Chemikern Saturnus ♄, bei den Alchemisten Accil od. Alabari), schon in den ältesten Zeiten bekanntes, früher unter die vollkommnen aber unedlen Metalle gezähltes Metall, bläulich …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Blei — das; s; nur Sg; ein sehr schweres, relativ weiches, grau glänzendes Metall; Chem Pb <schwer wie Blei> || K : Bleigehalt, Bleikugel, Bleiplatten, Bleirohr; bleigrau || ID Blei in den Gliedern haben gespr; sich sehr müde fühlen || hierzu… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • bleiþa- — *bleiþa , *bleiþaz, *bleiþja , *bleiþjaz, *blīþa , *blīþaz, *blīþja , *blīþjaz germ., Adjektiv: nhd. heiter, mild, fröhlich, freundlich; ne. serene, mild (Adjektiv), gay; Rekontruktionsbasis: got., an., ae., afries., anfrk., as., ahd …   Germanisches Wörterbuch

  • bleiþja- — *bleiþja , *bleiþjaz germ., Adjektiv: Verweis: s. *bleiþa s. bleiþa ; …   Germanisches Wörterbuch

  • Blei — Blei, ein schon in den frühesten Zeiten bekanntes Metall, das selten gediegen, am häufigsten mit Schwefel verbunden, als Bleiglanz gefunden wird. Unter den vielen Arten von Bleierzen enthält der Bleiglanz das meiste Blei. Zu der Glasur des… …   Damen Conversations Lexikon

  • bleiþēn — *bleiþēn, *bleiþæ̅n, *blīþēn, *blīþæ̅n germ., schwach. Verb: nhd. sich freuen, fröhlich sein ( Verb); ne. be happy; Rekontruktionsbasis: as., ahd.; Hinweis: s. *bleiþa ; Etymologie: s. ing. *bʰlē̆i …   Germanisches Wörterbuch

  • bleiþī- — *bleiþī , *bleiþīn, *blīþī , *blīþīn germ., schwach. Femininum (n): nhd. Güte, Milde; ne. goodness, kindness; Rekontruktionsbasis: got., ahd.; Hinweis: s. *bleiþa ; Etymologie: s. ing. *bʰlē̆i (1) …   Germanisches Wörterbuch

  • bleiþiþō — *bleiþiþō, *bleiþeþō, *blīþiþō, *blīþeþō germ.?, stark. Femininum (ō): nhd. Freude; ne. joy; Rekontruktionsbasis: ahd.; Hinweis: s. *bleiþa ; Etymologie: s. ing. *bʰlē̆i (1), *bʰləi …   Germanisches Wörterbuch


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.