Blei
Es liegt mir wie Blei in den Gliedern (Knochen) sagt derjenige, der sich müde und erschöpft fühlt, weil ihm die geringste Bewegung nun wie eine ungeheure Anstrengung erscheint; vgl. französisch ›J'ai comme du plomb dans les jambes‹ (in den Beinen). Auch der Schreck kann so lähmen, daß es einem ist, als seien die Glieder wie durch einen Zauber plötzlich schwerer geworden. Man kann nicht von der Stelle, Die Füße sind wie Blei: beinahe zentnerschwer.
   Eine unverdauliche Speise, aber auch eine bevorstehende Auseinandersetzung, ein gefürchtetes Vorhaben kann einem Wie Blei im Magen liegen; vgl. französisch ›avoir quelque chose sur l'estomac‹.
   Ein drückender Kummer Lastet bleischwer auf einem, die Sorge oder Herzensnot wird als Bleiernes Gewicht bezeichnet. Schon Walther von der Vogelweide klagte (76, 3):
   der wintersorge han ich drî,
   des bin ich swer alsam ein blî.
Das Bewußtsein, daß Blei ein sehr schweres Metall ist und sofort im Wasser versinkt, spiegelt auch die humorvolle Redensart Wie eine bleierne Ente (auf dem Grunde) schwimmen. So wird zu einem unsicheren Schwimmer oder Nichtschwimmer gesagt, der sich trotzdem dieser Kunst gerühmt hat. Der witzige Zusatz ›auf der Landstraße‹, der manchmal erfolgt, führt von dem ursprünglichen Bild ab.
   Die Redensarten: Im Blei (Lot) sein: in der gehörigen Ordnung sein und Etwas ins Blei bringen (vgl. ›Ins rechte Lot bringen‹, Lot) beziehen sich auf das Senk- oder Richtblei, wie es die Handwerker verwenden.
   Blei für Gold verkaufen: eine offensichtliche Betrügerei vorhaben oder ausführen.
   Einem ein Stück Blei (Bleikugeln) in den Leib schicken: ihn verwunden oder erschießen; vgl. französisch ›envoyer une décharge (eine Schrotladung) à quelqu'un‹.
   Der September 1944 aufgestellte Volkssturm, das letzte militärische Aufgebot des nationalsozialistischen Deutschland, wurde wegen der dort rekrutierten älteren Männer im Volksmund ›Metallsturm‹ genannt: ›Er hat Silber auf dem Kopf, Gold im Mund und Blei in den Knochen‹.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blei — wird im wesentlichen nach drei verschiedenen Methoden gewonnen. Beim Röstreaktionsprozeß (Röstschmelzprozeß) wird Bleiglanz zur teilweisen Überführung in Bleioxyd und Bleisulfat bei Luftzutritt und 500–600° erhitzt (geröstet); darauf wird bei… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Blei — das; s; nur Sg; ein sehr schweres, relativ weiches, grau glänzendes Metall; Chem Pb <schwer wie Blei> || K : Bleigehalt, Bleikugel, Bleiplatten, Bleirohr; bleigrau || ID Blei in den Gliedern haben gespr; sich sehr müde fühlen || hierzu… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Blei — Blei, ein schon in den frühesten Zeiten bekanntes Metall, das selten gediegen, am häufigsten mit Schwefel verbunden, als Bleiglanz gefunden wird. Unter den vielen Arten von Bleierzen enthält der Bleiglanz das meiste Blei. Zu der Glasur des… …   Damen Conversations Lexikon

  • Blei — (lead; plomb; piombo) ist das weichste und eines der schwersten Metalle. Es wird aus dem Bleiglanz, einem das B. in Verbindung mit Schwefel sowie in geringer Menge Kupfer, Zink, Antimon, Eisen, Silber und zuweilen auch Gold enthaltenden Erze… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Blei — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Bsp.: • Blei ist ein schweres Metall, das leicht schmilzt …   Deutsch Wörterbuch

  • Blei — (Plumbum, chem. Zeichen Pb), weiches, bläulichgraues, stark glänzendes, abfärbendes Metall vom spez. Gewicht 11,4, Atomgewicht 205,36, sehr dehnbar, schmilzt bei 326°, bildet an der Luft eine dünne Schicht von Bleisuboxyd, wird von Wasser in… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Blei — (plumbum, Saturnus), zu den unedlen, dehnbaren, schweren Metallen gehörig, hat eine eigenthümliche blaugraue Farbe und ein spec. Gewicht von 11, 35. Es findet sich sehr häufig auf Lagern u. Gängen vom Grundgebirge an in allen Gebirgsbildungen… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Blei — Blei,das:1.⇨Lot(1)–2.wieB.:⇨schwer(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Blei — ↑Plumbum …   Das große Fremdwörterbuch

  • Blei — (et) …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • Blei — Blei: Die germ. Bezeichnungen des weichen Schwermetalls (mhd. blī, ahd. blīo, mniederl. blī, schwed. bly) beruhen auf einer substantivierten Adjektivbildung zu der idg. Wurzelform *bhlē̆i »schimmern, leuchten, glänzen«. Das Metall ist demnach… …   Das Herkunftswörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”