Zeh
Einem auf die Zehen treten: ihn beleidigen; vergröbernd veranschaulichende Parallelbildung zu hochdeutsch ›Jemandem zu nahe treten‹. Im Barock hatte sich die bildliche Bedeutung der Redensart noch nicht voll ausgeprägt; so heißt es in Lohensteins ›Arminius‹ (2, 251b): »Der Tod tritt keinem beherzten Mann auf die Zehen«, ein Mann empfindet den Tod nicht als unangenehm. Vergleiche französisch ›monter sur les pieds de quelqu'un‹ (wörtlich: einem auf die Füße treten), im Sinne von: einem auf dem Kopf herumtrampeln. Jemanden drückt der Zeh: er wird von einer Sorge gedrängt. Er hat Schmerzen in der kleinen (großen) Zehe (niederdeutsch ›Liefweh in'n groten Tehn‹) sagt man von einem bloß eingebildeten Kranken. Ähnlich: Man darf ihn nicht an die kleine Zehe stoßen: er ist überempfindlich. Es im kleinen Zeh spüren: es ahnen; hergenommen vom Auftreten rheumatischer Schmerzen bei Witterungswechsel, auch von Frost in den Zehen; 20. Jahrhundert
   Jemand geht über die große Zehe, d.h. mit einwärts gekehrten Fußspitzen; er ist betrunken; schleswig-holsteinisch ›He löppt öwer'n Tehn‹, vgl. Onkel. Schwäbisch zur Bezeichnung einer gesuchten Lüge: ›Der holts vom großen Zehen herauf‹; westfälisch ›up elw Teiwen gahn‹, eitel, geckenhaft sein.
   Aus der Fülle der mundartlichen Redensarten seien noch genannt: schleswig-holsteinisch ›Pedd di man ni op'n Tehn‹, mach keine Dummheiten; schwäbisch ›Dem ist's Herz in große Zeh gfalle‹, er hat den Mut verloren; ›O weh, mei Zeh!‹, weit gefehlt.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zeh — ist eine andere Bezeichnung für die Fußzehe, siehe Zehe (Fuß) Zeh ist der Familienname folgender Personen: Brigitte Zeh (* 1975), deutsche Schauspielerin Dieter Zeh (* 1932), deutscher Quantenphysiker Dominik Zeh (* 1977), deutscher Ringer Franz… …   Deutsch Wikipedia

  • Zeh — der; s, en, Ze|he, die; , n; der kleine, große Zeh; die kleine, große Zehe …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Zeh — Zeh,der:⇨Zehe(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Zeh — Zeh(Zehe)m(f) 1.garnierteZehen=lackierteZehennägel.1955ff. 2.demHerrgottdieZehenabschlecken(abbeten)=übertriebenfrommsein.HergenommenvonderinderkatholischenKircheweitverbreitetenSitte,einerChristusfigur(zuOstern)dieFüßezuküssen.1900ff.… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Zeh — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • Zehe Bsp.: • Meine Zehe war gebrochen …   Deutsch Wörterbuch

  • Zeh — Zehe * * * Zeh [ts̮e:], der; s, en, Ze|he [ ts̮e:ə], die; , n: bewegliches Glied am Fuß: aus seinem Strumpf schaute ein Zeh hervor; ich habe mir den großen Zeh gebrochen; sie stellte sich auf die Zehen, schlich auf [den] Zehen durchs Zimmer. * *… …   Universal-Lexikon

  • zeh — I (Gəncə, Goranboy, Tovuz) rəf. – Nənəm deyir ki, biz zehə qav qajax yığardıx, indiki öylərdə zeh yoxdu (Goranboy); – Dayımgillərdə indi də var zeh (Tovuz) II (Kürdəmir) haşiyə. – Pəncərənin qırağına zeh çəkdilər III (Cəbrayıl) taxtaları bir… …   Azərbaycan dilinin dialektoloji lüğəti

  • zéh — a m (ẹ̑) 1. nehotno široko odprtje ust ter globok vdih in izdih zraka: ob drugem zehu je vstal in odšel / širok zeh 2. star. zehanje: zeh se je spremenil v smeh …   Slovar slovenskega knjižnega jezika

  • zeh — is. <fars.> 1. Yay kirişi. Kamanın zehi. 2. Paltar və s. nin qırağına tikilən qaytan, köbə, haşiyə. Paltarın kənarına zeh tikmək. // Səhifənin ətrafına çəkilən haşiyə, cizgi. Kitabın vərəqinə zeh çəkilir. // Pəncərənin, divarın kənarına… …   Azərbaycan dilinin izahlı lüğəti

  • Zeh — 1. Übernamen zu mhd. zehe »Zehe« nach einer auffallenden Zehe des ersten Namensträgers. 2. Übernamen zu mhd. zжhe »zäh« wohl für einen ausdauernden Menschen. Her[man] Zeh ist a. 1392 in Nürnberg bezeugt …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”