Zeigefinger
Auf etwas mit erhobenem Zeigefinger zeigen: mit allzu deutlicher pädagogischer Absicht auf etwas hinweisen. Die die Körpersprache beschreibende Redensart ist schon 1709 belegt, allerdings noch in der Bedeutung des einfachen Hinweisens, ohne drohende Absichten:
   die (Göttin) mit aufgehobnem Zeigefinger
   in der Fern uns Lustgefilde weist
   (S.H. Bürde: Verm. Gedichte, S. 106).
In der bildenden Kunst wird vor allem Johannes der Täufer immer wieder mit einer auf Christus hinweisenden Gebärde dargestellt (z.B. im Isenheimer Altar in Colmar).
• L. RÖHRICH: Gebärdensprache und Sprachgebärde, in: Gebärde. Metapher. Parodie (Düsseldorf 1967).}
Mit erhobenem Zeigefinger. Karikatur von Haitzinger, vom 22.VII.87. Aus: Badische Zeitung., Nr. 166, vom 23. Juli 1987.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zeigefinger — Zeigefinger …   Deutsch Wörterbuch

  • Zeigefinger — Zeigefinger, s.u. Finger 1) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Zeigefinger — ↑Index …   Das große Fremdwörterbuch

  • Zeigefinger — ↑ Finger …   Das Herkunftswörterbuch

  • Zeigefinger — Der Zeigefinger Fingerknochen (grün, blau und rosa) …   Deutsch Wikipedia

  • Zeigefinger — Zei|ge|fin|ger [ ts̮ai̮gəfɪŋɐ], der; s, : zweiter Finger der Hand vom Daumen aus: mit dem Zeigefinger auf etwas deuten; etwas mit Daumen und Zeigefinger halten. * * * Zei|ge|fin|ger 〈m. 3〉 Finger neben dem Daumen * * * Zei|ge|fin|ger, (schweiz.:) …   Universal-Lexikon

  • Zeigefinger — der Zeigefinger, (Mittelstufe) Finger zwischen dem Daumen und dem Mittelfinger Beispiele: Er hat sich den rechten Zeigefinger gebrochen. Sie hat ihrem Sohn mit dem Zeigefinger gedroht …   Extremes Deutsch

  • Zeigefinger — Zei·ge·fin·ger der; der Finger neben dem Daumen <mit dem Zeigefinger auf etwas zeigen, deuten; mahnend, warnend den Zeigefinger erheben> || Abbildung unter ↑Hand …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Zeigefinger — Zei|ge|fin|ger, Zeig|fin|ger …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Zeigefinger, der — Der Zeigefinger, des s, plur. ut nom. sing. der vordere Finger zunächst an dem Daumen, womit man auf etwas zu zeigen pflegt …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”