Bombe
Wie eine Bombe einschlagen, von einer unerwarteten Nachricht, besonders bei Unglücks- und Todesfällen; vgl. französisch ›faire l'effet d'une bombe‹. Die Bombe kommt zum Platzen (ist am Bersten): ein Unglück steht nahe bevor; vgl. französisch ›La bombe est près de crever‹. Die Bombe ist geplatzt: die erwartete schlimme Nachricht ist eingetroffen, das Gefürchtete ist eingetreten, ein bisher verborgenes Übel ist offenbar geworden; vgl. niederländisch ›De bom is gebarsten‹ und französisch ›La bombe a éclaté‹. Die Redensart ist seit der Mitte des vorigen Jahrhunderts bezeugt. Mecklenburgisch gebraucht man ›Nu is de Bomb' platzt‹ auch von erfolgter Geburt.
   Der Begriff ›Bombe‹ stammt aus dem Kriegswesen und bezeichnet ursprünglich eine mit Sprengstoff gefüllte Hohlkugel – im Gegensatz zur Vollkugel –, die durch einen Zünder (italienisch bomba) zum Explodieren gebracht wurde. Seit dem 17. Jahrhundert allmählich durch ›Granate‹ abgelöst, wurde der Name im 20. Jahrhundert als (Flieger) Bombe und Wasserbombe wieder gebräuchlich.
   Mit Bomben und Granaten durchfallen (eigentlich Tautologie): in einer Prüfung völlig versagen, ähnlich wie ›Mit Pauken und Trompeten‹ ( Pauke). Da schlage eine Bombe drein! ist ein jüngerer Ausruf des Ärgers und der Verwunderung; vgl. niederländisch ›Daar zal eene bom springen!‹
   Zusammensetzungen des 19. Jahrhunderts wie ›Bombenerfolg‹, ›Bombenrolle‹, ›Bombengeschäft‹, ›Bombengedächtnis‹, ›Bombenhitze‹ usw. entstammen zumeist der Schauspielersprache.
   Ein bombiger Abend ist ein besonders gelungener Abend, bei dem es Überraschungen und Knalleffekte gab. Vgl. französisch ›faire la bombe‹: in Saus und Braus leben, Tage und Nächte durchfeiern, sowie ›faire bombance‹ (gehobene Sprache).
   Das ist bombensicher (bombenfest): eigentlich so fest, daß selbst Bomben nicht schaden können, wohl von Gebäuden, Kellern usw. gemeint. Danach vom sinnlichen Begriff ›sicher vor Bomben‹ zum unsinnlichen Begriff ›ganz sicher‹ entwickelt (Küpper).
• H.-M. KAULBACH: Bombe und Kanone in der Karikatur. Eine kunsthistorische Untersuchung zur Metaphorik der Vernichtungsdrohung (Marburg 1988).

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • bombé — bombé …   Dictionnaire des rimes

  • bombe — BOMBE. s. f. Boule de fer creuse plus ou moins grosse, qu on remplit de poudre, et qu on met dans un mortier, d où l explosion de la poudre dont il est chargé la fait partir pour crever en arrivant à sa destination, au moyen d une fusée qui y est …   Dictionnaire de l'Académie Française 1798

  • Bombe — Sf std. (17. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus frz. bombe, dieses aus it. bomba, aus l. bombus m. dumpfes Geräusch , aus gr. bómbos m., für das man lautnachahmenden Ursprung annimmt. Bombardement und bombardieren gehen auf frz. bombarde schweres… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Bombe — »Sprengkörper«: Das Wort wurde im 17. Jh. über frz. bombe aus gleichbed. it. bomba entlehnt, das auf lat. bombus »dumpfes Geräusch«, griech. bómbos zurückgeht. Das griech. Wort ist schallnachahmenden Ursprungs und hat zahlreiche Entsprechungen in …   Das Herkunftswörterbuch

  • Bombe — hieß seit Mitte des 15. Jahrhunderts ein kugelförmiges, eisernes Hohlgeschoß großen Kalibers, das, mit Sprengladung und Zeitzünder versehen, der Belagerungsartillerie als wirkungsvolles Geschoß diente. Die Bezeichnung wurde auf die… …   Lexikon der gesamten Technik

  • bombé — bombé, ée (bombé, bée) part. passé. Une chaussée bombée par les paveurs. Verre bombé. •   M. de Colbert trouve dur de suivre le quartier général sans sa voiture bombée, P. L. COUR. Lett. I, 131 …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • Bombe — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • bombardieren Bsp.: • Im Rathaus explodierte eine Bombe. • Es gab eine Bombe im Flugzeug …   Deutsch Wörterbuch

  • bombé — [bōn bā′; ] E [ bäm bā′] adj. [Fr < bombe,BOMB (because of the shape)] having a rounded, outward curve on the front or sides [a bombé china cabinet] …   English World dictionary

  • bombe — bombé see IRIS BOMBÉ …   Medical dictionary

  • bombe — superbombe …   Dictionnaire des rimes

  • bombé — /bɔ̃ be/, it. /bom be/ agg. fr. [part. pass. di bomber bombare ]. [di superficie non piana] ▶◀ e ◀▶ [➨ bombato] …   Enciclopedia Italiana

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”