abstinken
Jemand ist abgestunken: jemand hat keinen Erfolg gehabt; er ist ohne Applaus von der Bühne abgegangen. Der Ausdruck gehört zur Sprache der Schauspieler und Artisten. Doch ist er hier nicht entstanden, sondern aus der Volkssprache entlehnt. (Vgl. Schwäbisches Wörterbuch ›Abstinken‹: mit Gestank abziehen, mit Schmach abziehen. Denkt man daran, daß Pech und Schwefel die Attribute des Teufels sind, so liegt die Erklärung der Redensart auf der Hand).
   In mittelalterlichen Darstellungen und Erzählungen zieht der Teufel immer dann mit Gestank ab, wenn er von einem Engel, einem frommen Menschen bei der Ausführung eines bösen Plans gestört und sein Vorhaben vereitelt wurde. Manche mittelalterlichen Darstellungen versuchten dieses Abstinken des geprellten Teufels sogar bildlich zum Ausdruck zu bringen, indem sie dem Fliehenden eine eklige Wolke anhingen.
• A. WÜNSCHE: Der Sagenkreis vom geprellten Teufel (Wien 1905); A.J. STORFER: Teufelsspuren in der Sprache, in: Atlantis 2 (1935), S. 104; L. RÖHRICH: Teufelsmärchen und Teufelssagen, in: ders.: Sage und Märchen. Erzählforschung heute (Freiburg 1976), S. 252-272.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • abstinken — abstinken:⇨weggehen(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • abstinken — ạb|stin|ken <st. V.; ist (salopp): den Kürzeren ziehen, unterliegen, ausgestochen werden: gegen Mephisto kann Faust, gegen New York kann München nur a. * * * ạb|stin|ken <st. V.; ist (ugs.): 1. davongehen; sich davonmachen: stink ab! 2.… …   Universal-Lexikon

  • abstinken — mißglücken, zurückgewiesen werden …   Berlinerische Deutsch Wörterbuch

  • abstinken — abstinkenv 1.intr=a)weggehen.FußtaufdersagenhaftenVorstellungvomTeufel,dernacherfolglosemBemühenmitSchwefelgestankabzieht.Scheintgegen1840beiStudentenaufgekommenzusein;heuteallgemein.–b)mitlangerRauchfahnebrennendabstürzen.Sold1914ff.–c)mitdemMoto… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Liste starker Verben (Deutsche Sprache) — Dies ist eine Liste der neuhochdeutschen starken Verben, das heißt jener, deren Formen sich zum Teil im Stammvokal voneinander unterscheiden (vgl. Ablaut). Die grobe Einteilung erfolgt nach dem Muster der historischen Ablautklassen, die jedoch in …   Deutsch Wikipedia

  • Liste starker Verben (deutsche Sprache) — Dies ist eine Liste der neuhochdeutschen starken Verben, das heißt jener, deren Formen sich zum Teil im Stammvokal voneinander unterscheiden (vgl. Ablaut). Die grobe Einteilung erfolgt nach dem Muster der historischen Ablautklassen, die jedoch in …   Deutsch Wikipedia

  • abschieben — 1. a) abrücken, beiseiteschieben, entfernen, fortschieben, schieben, wegschieben. b) ↑ abwälzen (2). c) ausweisen, des Landes verweisen, fortweisen, hinausweisen, verbannen, verweisen, weisen; (ugs.): hinausschmeißen, hinauswerfen. d) ↑… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • absetzen — 1. ablegen, abnehmen, herunternehmen; (ugs.): abtun, runternehmen; (landsch.): abziehen. 2. abstellen, deponieren, hinsetzen, hinstellen, niedersetzen, niederstellen, setzen. 3. aussetzen, fortnehmen, herunternehmen, innehalten, wegnehmen, wegtun …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • davonmachen — sich davonmachen 1. ausbrechen, ausreißen, das Weite suchen, davonlaufen, sich davonschleichen, die Flucht ergreifen, sich entfernen, entfliehen, entkommen, entlaufen, entweichen, fliehen, flüchten, sich fortbegeben, fortgehen, fortlaufen, sich… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • scheren — ¹scheren abrasieren, abscheren, abschneiden, beschneiden, kappen, kuppen, kürzen, rasieren, schaben, schneiden, stutzen, trimmen, wegschneiden, zurechtstutzen; (ugs.): abschnippeln; (scherzh., sonst veraltet): barbieren; (Fachspr.): kupieren.… …   Das Wörterbuch der Synonyme

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”