Bruch
In die Brüche gehen: zerbrechen, entzweigehen, fehlschlagen, in Schwierigkeiten geraten.
   Man hat versucht, diese Redensart von Bruch, aus althochdeutsch und mittelhochdeutsch ›bruoch‹ = sumpfige Niederung, abzuleiten (vgl. In die Binsen gehen, Binse). Hierher gehört jedoch nur die Wendung Etwas in die Brüche werfen: als unbrauchbar und wertlos wegwerfen. Unwahrscheinlich ist auch die Ableitung von niederdeutsch ›broke‹ = Geldstrafe für den Bruch eines Gesetzes und von der heute ausgestorbenen Redensart In die Brüche nehmen: bestrafen. Die überzeugendste Erklärung hat bereits 1800 J.F. Schütze in seinem ›Holsteinischen Idiotikon‹ (I, 159) gegeben, indem er die Redensart auf die Bruchrechnung bezog: »dat geiht in de Brok = es ist nicht gut zu teilen«. So sagt z.B. der Mathematiker Euter in seiner ›Anleitung zur Algebra‹ 1770 (II, 297): »Diese Arbeit scheint unserm Endzweck gar nicht gemäß zu seyn, indem wir hier auf Brüche gerathen sind, da wir doch für x und y gantze Zahlen finden sollten«. Der ursprüngliche Sinn unserer Redensart war also: etwas geht nicht glatt auf, später übertragen zu: es wird zunichte, schlägt fehl. Westfälisch bedeutet ›Dat geiht me in de Brüche‹ davon abweichend: es geht über mein Fassungsvermögen, es ist mir zu hoch.
   Einige jüngere umgangssprachliche Redensarten verwenden Bruch in der Bedeutung ›Körperschaden, Gebrechen‹: Du hast wohl einen Bruch: du bist nicht ganz bei Verstand; vgl. französisch ›Tu es fêlé, tu as l'esprit fêlé‹; Sich einen Bruch lachen: sehr lachen (vgl. ›Sich einen Ast lachen‹); schwäbisch ›Er schafft sich keinen Bruch‹, er überanstrengt sich nicht. Das ist Bruch: das ist schlecht, minderwertig, unbrauchbar. Beim Transport zerbrochene Gegenstände, die nicht mehr verkäuflich sind, werden als Bruch bezeichnet; vgl. auch Ausdrücke wie ›Bruchbude‹ (baufälliges Haus) und ›Bruchkiste‹ (antiquiertes Auto).
• R. BECKER: ›In die Brüche gehen (fallen)‹, in: Zeitschrift für den deutschen Unterricht 6 (1892), S. 847; RICHTER-WEISE, Nr. 29, S. 33 f.: TRÜBNER I, S. 440; KÜPPER.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bruch — Bruch …   Deutsch Wörterbuch

  • Bruch — steht für: Bruch (Familienname), ein Familienname Bruch (Bergbau), das unvorhergesehene oder auch das planmäßige Hereinbrechen von Gestein Bruch (Hein), Schauspiel von Christoph Hein Bruch (Käse), dick gelegte gebrochene Milch bei der… …   Deutsch Wikipedia

  • Bruch — Bruch, the German word for fraction , may refer to the following* Bruch, Lot et Garonne, a commune in the Lot et Garonne département , France * Bruch, Rhineland Palatinate, a municipality in the district Bernkastel Wittlich, Rhineland Palatinate …   Wikipedia

  • Bruch — Saltar a navegación, búsqueda Para otros usos de este término, véase Bruch (desambiguación). El Bruc Bruch …   Wikipedia Español

  • Brüch — ist der Name von: Josef Brüch (1886–1962), österreichischer Romanist und Sprachwissenschaftler Oskar Brüch (1869–1943), österreichischer Porträt und Militärmaler Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehre …   Deutsch Wikipedia

  • Bruch — ¹Bruch 1. a) Auseinanderbrechen, Brechen, Zerbrechen. b) Bruchfläche, Bruchlinie, Bruchstelle. c) Einschnitt, Unterbrechung, Zäsur. 2. a) Knochenbruch; (Med.): Fraktur, Knochenfraktur. b) (Med.): Eingeweidebruch, H …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Bruch — Bruch, Brüch Nom présent en Alsace Lorraine (57, 67). Désigne en principe celui qui habite auprès d un marais (allemand Bruch) ou est originaire d une localité portant ce nom. La présence du tréma pourrait cependant faire plutôt référence à l… …   Noms de famille

  • Brüch — Bruch, Brüch Nom présent en Alsace Lorraine (57, 67). Désigne en principe celui qui habite auprès d un marais (allemand Bruch) ou est originaire d une localité portant ce nom. La présence du tréma pourrait cependant faire plutôt référence à l… …   Noms de famille

  • Bruch — Bruch, in der Jägersprache ein abgebrochener grüner Zweig zur Verzeichnung der Fährte oder des Anschusses eines Wildes; auch als Zeichen eines glücklichen Schusses auf Hochwild an den Hut des Schützen gesteckt …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bruch — bruch, broch nm marais Alsace …   Glossaire des noms topographiques en France

  • Bruch — ↑Fraktur …   Das große Fremdwörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”