Bruch


Bruch
In die Brüche gehen: zerbrechen, entzweigehen, fehlschlagen, in Schwierigkeiten geraten.
   Man hat versucht, diese Redensart von Bruch, aus althochdeutsch und mittelhochdeutsch ›bruoch‹ = sumpfige Niederung, abzuleiten (vgl. In die Binsen gehen, Binse). Hierher gehört jedoch nur die Wendung Etwas in die Brüche werfen: als unbrauchbar und wertlos wegwerfen. Unwahrscheinlich ist auch die Ableitung von niederdeutsch ›broke‹ = Geldstrafe für den Bruch eines Gesetzes und von der heute ausgestorbenen Redensart In die Brüche nehmen: bestrafen. Die überzeugendste Erklärung hat bereits 1800 J.F. Schütze in seinem ›Holsteinischen Idiotikon‹ (I, 159) gegeben, indem er die Redensart auf die Bruchrechnung bezog: »dat geiht in de Brok = es ist nicht gut zu teilen«. So sagt z.B. der Mathematiker Euter in seiner ›Anleitung zur Algebra‹ 1770 (II, 297): »Diese Arbeit scheint unserm Endzweck gar nicht gemäß zu seyn, indem wir hier auf Brüche gerathen sind, da wir doch für x und y gantze Zahlen finden sollten«. Der ursprüngliche Sinn unserer Redensart war also: etwas geht nicht glatt auf, später übertragen zu: es wird zunichte, schlägt fehl. Westfälisch bedeutet ›Dat geiht me in de Brüche‹ davon abweichend: es geht über mein Fassungsvermögen, es ist mir zu hoch.
   Einige jüngere umgangssprachliche Redensarten verwenden Bruch in der Bedeutung ›Körperschaden, Gebrechen‹: Du hast wohl einen Bruch: du bist nicht ganz bei Verstand; vgl. französisch ›Tu es fêlé, tu as l'esprit fêlé‹; Sich einen Bruch lachen: sehr lachen (vgl. ›Sich einen Ast lachen‹); schwäbisch ›Er schafft sich keinen Bruch‹, er überanstrengt sich nicht. Das ist Bruch: das ist schlecht, minderwertig, unbrauchbar. Beim Transport zerbrochene Gegenstände, die nicht mehr verkäuflich sind, werden als Bruch bezeichnet; vgl. auch Ausdrücke wie ›Bruchbude‹ (baufälliges Haus) und ›Bruchkiste‹ (antiquiertes Auto).
• R. BECKER: ›In die Brüche gehen (fallen)‹, in: Zeitschrift für den deutschen Unterricht 6 (1892), S. 847; RICHTER-WEISE, Nr. 29, S. 33 f.: TRÜBNER I, S. 440; KÜPPER.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bruch — Bruch …   Deutsch Wörterbuch

  • Bruch — steht für: Bruch (Familienname), ein Familienname Bruch (Bergbau), das unvorhergesehene oder auch das planmäßige Hereinbrechen von Gestein Bruch (Hein), Schauspiel von Christoph Hein Bruch (Käse), dick gelegte gebrochene Milch bei der… …   Deutsch Wikipedia

  • Bruch — Bruch, the German word for fraction , may refer to the following* Bruch, Lot et Garonne, a commune in the Lot et Garonne département , France * Bruch, Rhineland Palatinate, a municipality in the district Bernkastel Wittlich, Rhineland Palatinate …   Wikipedia

  • Bruch [1] — Bruch. Sind a und b zwei beliebige Größen, so heißt die Größe a/b = a : b = a/b, die mit b multipliziert die Größe a ergibt, der Bruch mit dem Zähler a und dem Nenner b. Bezeichnen a und b reelle ganze Zahlen, so bedeutet der Bruch a/b, daß man… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Bruch — Saltar a navegación, búsqueda Para otros usos de este término, véase Bruch (desambiguación). El Bruc Bruch …   Wikipedia Español

  • BRUCH (M.) — BRUCH MAX (1838 1920) Compositeur allemand, né à Cologne, où il commence ses études musicales avec Ferdinand Hiller, Carl Reinecke et Ferdinand Breuning (1857 1858). À Leipzig, il est l’élève de Julius Rietz et du cantor de Saint Thomas, Moritz… …   Encyclopédie Universelle

  • Bruch [2] — Bruch heißt die Trennung der Teile fester Körper durch Kräfte, die nicht wie beim Schneiden, Sägen u.s.w. in den Trennungsflächen selbst angebracht sind. Die Trennungsflächen nennt man Bruchflächen, die größten Kräfte, die auf den Bruch… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Brüch — ist der Name von: Josef Brüch (1886–1962), österreichischer Romanist und Sprachwissenschaftler Oskar Brüch (1869–1943), österreichischer Porträt und Militärmaler Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehre …   Deutsch Wikipedia

  • Bruch — ¹Bruch 1. a) Auseinanderbrechen, Brechen, Zerbrechen. b) Bruchfläche, Bruchlinie, Bruchstelle. c) Einschnitt, Unterbrechung, Zäsur. 2. a) Knochenbruch; (Med.): Fraktur, Knochenfraktur. b) (Med.): Eingeweidebruch, H …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Bruch — Bruch, Brüch Nom présent en Alsace Lorraine (57, 67). Désigne en principe celui qui habite auprès d un marais (allemand Bruch) ou est originaire d une localité portant ce nom. La présence du tréma pourrait cependant faire plutôt référence à l… …   Noms de famille

  • Brüch — Bruch, Brüch Nom présent en Alsace Lorraine (57, 67). Désigne en principe celui qui habite auprès d un marais (allemand Bruch) ou est originaire d une localité portant ce nom. La présence du tréma pourrait cependant faire plutôt référence à l… …   Noms de famille


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.