Christkind
hat in den Mundarten verschiedentlich eine Nebenbedeutung angenommen; oberdeutsch Das ist ein rechtes Christkind: es ist ein Feigling, jemand ist dumm und ungeschickt, zu nichts zu gebrauchen. Mit Christkind(chen) ist eigentlich Christus als neugeborenes Kind gemeint. Die Entwicklung der übertragenen Bedeutung ist wohl durch die Vorstellung vom rührend hilflosen, unselbständigen Kind veranlaßt.
   Vgl. schwäbisch ›Des ischt a reachts Chrischtkendle‹, er ist überempfindlich. Moselfränkisch ›Das ist ein Christkind‹, das ist einer, der einen starken Rausch hat und darin allerlei Ungehörigkeiten verübt.
   Als (echtes) ›Christkind‹ wird aber auch jemand bezeichnet, der am 25. Dezember Geburtstag hat. Nicht selten werden solche Menschen auch auf den Namen Christian, Christoph, Christine, Christel etc. getauft. ›Christkind‹, besonders in der Diminutivform ›Christkindle‹, ist im Schwäbischen und Alemannischen ein Brauch: eine verkleidete weibliche Person, mitunter ein weiß gekleidetes Mädchen mit einem dichten Schleier, geht am Weihnachtsabend in die Häuser und bringt Geschenke. Davon leiten sich Wendungen ab wie: ›Sei doch kei Christkindle!‹, wenn sich jemand als schwach oder empfindlich zeigt; ›e Stimm wie e Christkindle haben‹: eine zarte, schwache, hohe stimme haben. (Badisches Wörterbuch III, S. 289 f.).

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Christkind — Das Christkind ist eine vor allem in Österreich, der Schweiz, in katholischen Regionen Deutschlands sowie in der Region um Nürnberg verbreitete Symbolfigur des Weihnachtsfestes.[1] Erwachsene erzählen Kindern, dass zu Weihnachten das Christkind… …   Deutsch Wikipedia

  • Christkind — Christkind. Das Christkind (German The Christ child , pronounced [ˈkʁɪstkɪnt]) is the traditional Christ …   Wikipedia

  • Christkind — Christ|kind [ krɪstkɪnt], das; [e]s: a) Jesus Christus als neugeborenes Kind (besonders in bildlicher Darstellung): das Christkind in der Krippe. b) gedachte (am Jesuskind orientierte) Gestalt, die den Kindern zu Weihnachten Geschenke überbringt …   Universal-Lexikon

  • Christkind — das Christkind, er (Aufbaustufe) neugeborener Christus Synonym: Jesuskind Beispiel: Das Christkind wurde in einem Stall geboren …   Extremes Deutsch

  • Christkind — 1. Wenn das Christkind ist geboren, haben Rüben und Möhren den Geschmack verloren. – Für Iserlohn: Woeste, 61, 70. *2. Das ist ein Christkind. (Eifel.) Von einem, der einen starken Rausch hat und darin allerhand Ungehörigkeiten verübt. [Zusätze… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Christkind — 1Christ, Christus »der Gesalbte«: Der Beiname Jesu von Nazareth (mhd., ahd. Krist) gelangte im Zuge der arianischen Mission aus dem Got. zu uns. Daneben ist die lat. Vollform Christus gebräuchlich. Beiden Wörtern liegt das griech. Adjektiv… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Christkind — Chrịst·kind das; nur Sg; 1 Jesus Christus als neugeborenes Kind ≈ Jesuskind 2 eine Art Engel, von dem Kinder (besonders in Süddeutschland) glauben, er bringe an Weihnachten die Geschenke || NB: ↑Weihnachtsmann …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Christkind — Chresskind (et) …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • Christkind — Chrịst|kind …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Wir warten auf's Christkind — Die Toten Hosen – Wir warten auf’s Christkind Veröffentlichung 1998 Label JKP Format(e) CD, MC, VHS, DVD Genre(s) Punkrock Anzahl der Titel 20 Laufzeit 58 min 5 s …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”