dingfest
Einen dingfest machen: ihn festnehmen, festhalten, verhaften, ist eine Redensart aus dem Rechtsleben. Das Adjektiv dingfest ist nur in Deutschland und nur in dieser Rechtsformel bezeugt. Literatur ist das Wort auffallend spät, nämlich erst 1852 im ›Jugendleben‹ von B. Goltz (1,90) erstmalig belegt. Zweifellos geht es jedoch auf das altdeutsche Rechtsleben zurück und bildet das Gegenwort zu mittelhochdeutsch dincflühtic = sich durch die Flucht dem Gericht entziehen. ›Ding‹ bedeutet ursprünglich die Gerichts- und Volksversammlung, die Gemeinschaft der zum Rechtsprechen versammelten Männer, die öffentliche Versammlung, das altnordische Thing. In Dänemark und Norwegen heißt das Parlament noch heute Storthing bzw. Folkething (der Begriff ist auch noch in unserem Wort ›Sich verdingen‹, d.h. eigentlich sich rechtlich verpflichten, enthalten und in dem Sprichwort ›Aller guten Dinge sind drei‹).
   Während das Wort dingfest den deutschen Mundarten fremd geblieben ist, ist das begriffsverwandte ›handfest‹ seit dem 17. Jahrhundert bekannt; im Bairischen bedeutet ›einen handfest (auch handhaft) machen‹ ihn verhaften, in Ketten legen ( handfest).

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • dingfest — Adj nur in der Wendung jemanden dingfest machen = festnehmen erw. obs. phras. (19. Jh.) Stammwort. Archaisierende Zusammensetzung des 19. Jhs. mit Ding in der alten Bedeutung Gericht und fest, vielleicht nach dem Vorbild von älterem jemanden… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • dingfest — dingfest:d.machen:⇨verhaften …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • dingfest — dịng·fest Adj; nur in jemanden dingfest machen ≈ verhaften: einen Verbrecher dingfest machen …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • dingfest — Ding: Das heute im Sinne von »Gegenstand, Sache« verwendete Wort stammt aus der germ. Rechtssprache und bezeichnete ursprünglich das Gericht, die Versammlung der freien Männer; vgl. hierzu das Kapitel zur Sprachgeschichte Der germanische… …   Das Herkunftswörterbuch

  • dingfest — dịng|fest 〈Adj.; nur in der Wendung〉 jmdn. dingfest machen verhaften [→ Ding: für das Gericht festnehmen] * * * dịng|fest: in den Wendungen jmdn. d. machen (jmdn. verhaften, festnehmen; zu ↑ 2Ding, geb. nach dem veralteten Gegenwort… …   Universal-Lexikon

  • dingfest — dịng|fest; nur in jemanden dingfest machen (verhaften) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • dingfest machen — festnehmen; gefangen nehmen; festnageln (umgangssprachlich) …   Universal-Lexikon

  • dingfest machen — 1. ergreifen, fassen, festnehmen, gefangen nehmen, in Arrest/Gewahrsam/Haft nehmen, inhaftieren, verhaften; (ugs.): schnappen; (veraltend): arretieren. 2. erfassen, festlegen. * * * dingfestmachenverhaften,festnehmen,ergreifen,fassen,fangen,gefang… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Jemanden dingfest machen —   »Dingfest« geht auf »Ding« in seiner ursprünglichen Bedeutung von »Gericht« zurück. In der germanischen Rechtssprache wurde mit thing die Versammlung der freien Männer bezeichnet, die Gericht hielten. Das Wort »dingfest« wurde nach dem… …   Universal-Lexikon

  • Schurken im Superman-Universum — Dieser Artikel befasst sich mit den Gegenspielern der Comicfigur „Superman“. Um sich dem Themenkreis der Schurken im Superman Universum adäquat anzunähern, wird er in zwei Schritten vorgehen: Zuerst wird er einen zusammenfassenden Überblick über… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”