Donnerstag
Ein Donnerstagskind sein: ein Glückskind sein. Sonntagskind. Der Donnerstag galt im Volksglauben als ein besonderer Tag. Viele positive Bedeutungen waren mit ihm verknüpft. Seinen Namen erhielt er von Donar (skandinavisch Thor), nach dem im germanischen Raum bei der Übernahme der siebentägigen Woche an Stelle des römischen Jupiter (›dies Iovis‹) ein Wochentag benannt wurde, der Donartag (althochdeutsch ›donarestag‹, englisch ›thursday‹).
   Einige im Volksglauben und Volksbrauch als wichtig geltende Donnerstage wurden besonders herausgehoben und erhielten eigene Bezeichnungen wie ›Gründonnerstag‹, der ›schmotzige‹ (fette) Donnerstag vor Fastnacht. Auch Christi Himmelfahrt und Fronleichnam fallen immer auf einen Donnerstag.
   ›Pfinztag‹, der bayrische Name für Donnerstag, hat sich aus dem griechischen pempth hmera = fünfter Tag (der Woche) entwickelt.
• G. JUNGBAUER: Artikel ›Donnerstag‹, in: Handwörterbuch des deutschen Aberglaubens II, Spalte 346-349.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Donnerstag — Sm std. (11. Jh.) Onomastische Bildung. Zum Prinzip der Bezeichnung der Wochentage vgl. Dienstag. Im Fall von Donnerstag liegt l. Iovis diēs voraus (vgl. frz. jeudi), also die Benennung nach dem Planeten Juppiter und indirekt nach dem obersten… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Donnerstag — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Bsp.: • Wie wär s mit Donnerstag? …   Deutsch Wörterbuch

  • Donnerstag — Donnerstag, der 4. Wochentag, nach dem alten deutschen Gotte Donar (s.d.) genannt; im Österreichischen heißt er auch Pfinztag, als der 5. Tag der Woche (vgl. Pfingsten) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Donnerstag — (engl. Thursday, schwed. Thorsdag, lat. Jovis dies, davon franz. Jeudi), der fünfte Tag der Woche, ist zu Ehren des deutschen Gottes Donar oder Thor benannt, der als Donnergott zu dem römischen Jupiter stimmt. Gründonnerstag (s. d.) oder hoher D …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Donnerstag — Donnerstag, der 5. Wochentag, zu Ehren des deutschen Donnergottes Donar genannt …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Donnerstag — Donnerstag, der fünfte Wochentag, wurde nach dem Gotte Thor benannt (s. d.), Thorstag, angelsächsisch Thunerstag; die Engländer nennen ihn Tunsday. Beides spricht für die Abstammung von Thor …   Damen Conversations Lexikon

  • Donnerstag — Donnerstag, der 5. Wochentag, einst so zu Ehren des Gottes Donar genannt …   Herders Conversations-Lexikon

  • Donnerstag — Donnerstag: Auch der Name des fünften Wochentages ist eine germ. Lehnübersetzung nach dem Lat. (s. den Artikel ↑ Dienstag). Mhd. donerstac, ahd. Donares tag, niederl. donderdag, aengl. đunresdæg wurde mit dem Namen des germ. Donnergottes Donar… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Donnerstag — Der Donnerstag, bairisch auch Pfinztag, ist der vierte (und damit mittlere) Wochentag des bürgerlichen Kalenders nach DIN 1355, die Montag als Wochenbeginn festlegt. Nach christlicher, jüdischer und islamischer Zählung, die den Wochenanfang auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Donnerstag — 1. Der Donnerstag ist wunderlich, der Freitag gar absunderlich. 2. Der Donnerstag kommt und die Woche ist vorbei. 3. Donnerstag steigt der Woch aufs Dach. Holl.: Als donnersdag komt, is de week verloren. (Harrebomée, I, 143.) 4. Ist der Grüne… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”