Dritte
Der lachende Dritte sein: Nutzen ziehen aus dem Streit zweier anderer. Die Redensart steht in unmittelbarer Nähe des Sprichworts ›Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte‹.
   Erfahrungsgemäß stört der ›Dritte‹ oft eine geschlossene Zweierverbindung, hängt sich an, mischt sich ein, sucht sie zu beeinflussen. In älteren literarischen Zeugnissen wird daher oft vor der dritten Person gewarnt, die Zwietracht sät und die Vertraulichkeit des Wortes mißachtet:
   Aber zwischen euch, euch Zwein
   mische sich kein Dritter ein.
   (Chr. F. Weisse, Komische Opern [1768-71], I, 194.)
   Was kommt in den dritten Mund,
   ist aller Welt kund.
   (J. Meier, Hortulus adagior, 42.)
Der Dritte als Störenfried hat im allgemeinen aber nur dann Erfolg, wenn ihm Zugang gewährt wird. Ein Sprichwort lautet:
   Wo zwei sich vertragen,
   da hat der Dritte nichts zu sagen.
Eine Ehe zu dritt bezeichnet ein Dreiecksverhältnis, bei dem – zumindest stillschweigendes – Einverständnis zwischen den Beteiligten herrscht, Ehe.
   Eine ausgesprochen positive Rolle hat der Dritte, der als Schiedsrichter zwischen zwei streitenden Parteien vermittelt, d.h. wenn sie mit Hilfe Dritter ihren Streit beizulegen versuchen. Positiv ist auch die Bedeutung des Dritten in einem echten Treuebündnis unter Freunden. Wegen seiner Seltenheit hat Schiller ihm in seiner ›Bürgschaft‹ ein Denkmal gesetzt mit den Worten:
   Und die Treue, sie ist doch kein leerer Wahn.
   Ich sei, gewährt mir die Bitte,
   in eurem Bunde der Dritte.
Mit der Wendung zum Dritten Male ist zumeist eine Warnung verbunden. Sie bedeutet soviel wie ›zum letzten Mal‹, weil nach alter Regel eine Aufforderung nach dem dritten Ruf (bei Auktionen: Hammerschlag) nicht mehr wiederholt wird. Aus der Versteigerungspraxis stammt auch die abgekürzte Form Zum Dritten.
   Neuere Wendungen sind: Länder der Dritten Welt: Staaten in Asien, Afrika und Europa, die ihre neutrale Stellung im Ost-West-Konflikt betonen, und Drittes Programm: Alternativprogramm der Fernsehanstalten für Zuschauer mit besonderen kulturellen und bildungsorientierten Interessen, Welt.
• M. LÜTHI: Artikel ›Drei, Dreizahl‹, in: Enzyklopädie des Märchens III, Spalte 851-868.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dritte — Dritte, adj. welches die Ordnungszahl von drey ist. Zum dritten Mahle. Der dritte Tag. Wir haben heute den dritten, d.i. den dritten Tag dieses Monaths. Die dritte Stunde. Das dritte Jahr. Selbdritte kommen, mit zweyen kommen, so daß man der… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Dritte — (meaning third in the German language) may refer to: The Third (film) (original title Der Dritte), 1971 German film Dritte Wahl, a German Punk rock group from Rostock in the former East Germany See also All pages beginning with Dritte All pages… …   Wikipedia

  • Dritte — steht für Dritter, die Nummer Drei einer Serie oder eine von drei oder mehr Personen Das Dritte, Fernsehprogramm Der Dritte, DEFA Film Siehe auch Die Dritten Drittes Reich Dritte Welt Dritter Orden …   Deutsch Wikipedia

  • dritte — dritte:derd.Stand:⇨Mittelschicht;diedrittenZähne:⇨Zahnprothese;dieDritteWelt:⇨Entwicklungsländer …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • dritte — AdjNum std. (8. Jh.), mhd. drit(t)e, ahd. dritt(i)o, thrit(t)o, as. thrida Stammwort. Aus g. * þridjōn dritter , auch in gt. þridja, anord. þriđi, ae. þridda, þirda, afr. thredda, thirda aus ig. * tritjo , auch in avest. ʋritiia , l. tertius und… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • dritte — dritte: Das gemeingerm. Ordnungszahlwort mhd. drit‹t›e, ahd. dritt‹i›o, got. Þridja, engl. third, schwed. tredje ist wie lat. tertius und verwandte Wörter anderer idg. Sprachen (z. B. griech. trítos) zu der unter ↑ drei behandelten Wurzel… …   Das Herkunftswörterbuch

  • dritte — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • dritter • drittes …   Deutsch Wörterbuch

  • dritte — • drịt|te Kleinschreibung: – das dritte Kapitel – jeder dritte Bundesbürger – der dritte (3.) November – die dritte seiner Töchter ist hellblond – der dritte Stand (Bürgerstand) {{link}}K 89{{/link}} Großschreibung der Substantivierung {{link}}K …   Die deutsche Rechtschreibung

  • dritte — drịt|te(r, s) 〈Adj.; Ordinalzahl zu „drei“; 〉 der/die/das dem zweiten Folgende ● wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte 〈sprichwörtl.〉 ● dritte Kraft 〈meist Pol.〉 Kraft, die sich nicht einer von zwei starken, einander entgegengesetzten… …   Universal-Lexikon

  • Dritte — Drịt|te(r) 〈f. 30 (m. 29)〉 1. der/die im Range od. nach der Leistung an 3. Stelle Stehende; →a. erste(r, s) 2. Außenstehender, Unbeteiligter, einer, der nicht dazu, zum engeren Kreis gehört ● er wurde im Wettlauf Dritter; der lachende Dritte… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”