Drohne
Eine Drohne sein, häufiger: Ein Drohnendasein führen: den Nutzen aus der Arbeit anderer ziehen, es sich auf Kosten anderer wohl sein lassen, ohne sich selbst anstrengen zu müssen, sich verwöhnen lassen, ein Schmarotzer sein.
   Das aus dem Niederdeutschen im 17. Jahrhundert ins Hochdeutsche gelangte Wort ›Drohne‹ ist mit ›dröhnen‹ verwandt und bezeichnet das stachellose Männchen der Honigbiene, das sich von den Arbeiterinnen im Bienenstaat füttern läßt, ohne selbst beim Sammeln des Honigs zu helfen. Auf den Menschen übertragen wurde ›Drohne‹ im 19. Jahrhundert zum sozialpolitischen Schlagwort für den faulen Nutznießer fremder Arbeit.
• K. RANKE: Artikel ›Biene‹ in: Enzyklopädie des Märchens II, Spalte 296-307.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Drohne — Sf männliche Biene erw. fach. (9. Jh., Form 17. Jh.) Stammwort. Das Wort ist aus dem Niederdeutschen in die Hochsprache übernommen worden als Ersatz des veraltenden mhd. tren, ahd. tren(o), das offenbar wegen der Homonymie mit Träne unbequem… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Drohne — Drohne: Die heutige Form ist im 17. Jh. aus dem Niederd. ins Hochd. gelangt (mnd. drōne, drāne). Daneben steht mit anderer Ablautstufe mhd. trene, ahd. treno, das mit verwandten Wörtern in anderen idg. Sprachen auf der lautnachahmenden idg.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Drohne — Drohne, s. Biene …   Herders Conversations-Lexikon

  • Drohne — Drohne,die:⇨Faulenzer(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Drohne — Droh|ne 〈f. 19〉 1. 〈Zool.〉 männl. Biene; oV Drohn 2. 〈fig.〉 Nichtstuer, Schmarotzer 3. 〈Mil.〉 kleines unbemanntes Flugobjekt, das u. a. der Aufklärung sowie der gezielten Störung feindlicher Radaraufklärung dient ● eine Drohne der Gesellschaft… …   Universal-Lexikon

  • Drohne — Der Name Drohne (vom niederdeutschen drone, lautm. zu „Dröhnen“, stammt ab vom indogermanischen dhren „brummen“) bezeichnet eine männliche Honigbiene, Hummel, Wespe oder Hornisse, siehe Drohn ein unbemanntes Luftfahrzeug, das meist militärischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Drohne — Herkunftsname zu dem Ortsnamen Drohne (Nordrhein Westfalen) …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Drohne — Dro̲h·ne die; , n; 1 eine männliche Biene 2 gespr pej; jemand, der nicht arbeitet und der vom Geld, von der Arbeit der anderen lebt …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Dröhne — Dröhnef Mädchen.WohlVerstärkungvon⇨Brumme2.Halbw1960ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Drohne — Droh|ne, die; , n (Bienenmännchen; Militär unbemanntes Aufklärungsflugzeug) …   Die deutsche Rechtschreibung

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”