Drüse


Drüse
Daß dich alle Drüsen plagen! Die Drüse auf seinen Kopf! sind heute kaum noch gebräuchliche Verwünschungen, in denen das Wort Drüse im Sinne von ›Pestbeule‹ gebraucht wird. Vom 15.-17. Jahrhundert sind diese Wendungen oft belegt, z.B. mehrfach bei Johann Fischart (»die trüeß ... auff deinen Kopff«), bei Johann Pauli (»Daß du die drüss müssest haben«) oder bei Johannes Agricola (»Die drüss gehe dich an«)!
   Auf die Tränendrüse drücken Träne.
• Deutsches Wörterbuch II, Spalte 1458-60: WANDER I, Spalte 700; H. SIEFART-GERKE: Sprichwörter und Redensarten bei Johann Fischart (Diss. München 1953).

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • druse — ● druse nom féminin (allemand Druse) Synonyme de géode. ● druse (synonymes) nom féminin (allemand Druse) Synonymes : géode ⇒DRUSE, subst. fém. Cristallisation tapissant la surface d un minéral ou l intérieur d une cavité rocheuse, d une gangue,… …   Encyclopédie Universelle

  • Druse — Druse, n. [Cf. G. druse bonny, crystallized piece of ore, Bohem. druza. Cf. {Dross}.] (Min.) A cavity in a rock, having its interior surface studded with crystals and sometimes filled with water; a geode. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Druse — can refer to: Druze, a Middle Eastern religious community Druse (botany), an aggregation of calcium oxalate crystals found in certain plants Druse (geology), an incrustation of small crystals on the surface of a rock or mineral. Drusen,… …   Wikipedia

  • Druse — Druse, n. One of a people and religious sect dwelling chiefly in the Lebanon mountains of Syria. [1913 Webster] The Druses separated from the Mohammedan Arabs in the 9th century. Their characteristic dogma is the unity of God. Am. Cyc …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Drüse — Drüse, 1) (Anat.), s. Drüsen; 2) (Thierarzneik.), so v.w. Druse …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Druse [2] — Druse (Drüsen, Kropf, Strengel), eine den Pferden eigentümliche fieberhafte, akute Infektionskrankheit, nimmt ihren Ausgang von der Nasenschleimhaut, von der sie sich auf Kehlkopf, Rachen und Luftröhre mehr oder weniger verbreitet. Von… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Drüse — Sf std. (8. Jh.), mhd. druos, drüese, ahd. druos, mndd. drose, druse Stammwort. Das alte Wort bezeichnet Körperschwellungen und müßte neuhochdeutsch als Drus(e) fortgesetzt sein. In dieser Lautform tritt es auch auf als Bezeichnung einer… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Drüse — Drüse: Das auf das dt. und niederl. Sprachgebiet beschränkte Wort mhd., ahd. druos »Drüse, Schwellung, Beule«, niederl. droes »Kropf; Entzündung von Drüsenorganen beim Pferd« ist ungedeutet. Die heutige Form ist ursprünglich der umgelautete… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Druse [1] — Druse (Kropf D.), 1) eine den Pferden (auch Eseln u. Maulthieren) eigene, dem Schnupfen ähnliche Krankheit, gewöhnlich von Erkältung herrührend, verlangt blos Schonung des Thieres; dauert sie über 14 Tage, so hat man zu fürchten, daß sie… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Druse [2] — Druse (Min.), ein Haufwerk vieler neben einander gebildeter Krystalle desselben Minerals, welche auf einer gemeinschaftlichen Unterlage ohne eine bestimmte Anordnung aufsitzen. Bildet die Unterlage einen hohlen, von allen Seiten geschlossenen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Druse [1] — Druse, ein Hohlraum im Gestein, der in der Regel mit Kristallen ausgekleidet ist; s. Kristalldruse …   Meyers Großes Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.