Du
Mit jemandem auf Du und Du stehen, Sich mit jemandem duzen: mit ihm auf freundschaftlicher Basis verkehren, ihn mit dem vertraulichen ›Du‹ anreden, statt mit dem distanzierenden Sie. Jemandem das Du anbieten: ihn zum Freund haben wollen, mit dem man weniger formell umgehen kann. Mit jemandem Duzfreundschaft schließen: ihn mit dem Vornamen und mit Du anreden, wie einen vertrauten Freund.
   Manchmal wird das ›Du‹ aber auch ironisch eingesetzt, wie in den Redensarten ›Du bist mir (auch so) einer‹: das hätte ich nie von dir gedacht, das hätte ich dir nie zugetraut – unter Umständen sogar in gewisser Anerkennung gesagt. Auch erweitert, z.B. ›Du bist mir ein Schlawiner‹, d.h. ein Schlitzohr.
   Du bleibst doch immer, was du bist: du kannst dich in deinem Wesen trotz aller Anstrengungen nicht grundlegend ändern. Dieser Satz aus Goethes ›Faust‹ wird so vielseitig verwendet, daß er je nach der vorliegenden Situation verschiedene Bedeutungen haben kann. Mephisto gebraucht ihn in folgendem Zusammenhang:
   Setz dir Perücken auf von Millionen Locken,
   Setz deinen Fuß auf ellenhohe Socken,
   Du bleibst doch immer, was du bist.
Du ahnungsloser Engel, du, wenn man jemandem zu verstehen geben will, daß er eine sehr naive oder oberflächliche Meinung von etwas hat. Die Worte stammen aus Goethes ›Faust I‹ (Studierzimmer).
   Die Wendung: Du bist verückt mein Kind, mit der zum Ausdruck gebracht wird, daß das eben Gesagte völlig irreal ist und jeder Grundlage entbehrt, entstand nach einem Lied aus der Operette ›Fatiniza‹ von F. Zell und R. Genée, vertont von Franz von Suppé (1820-95).
   Bekannt sind Schreckens- oder Erstaunensrufe wie ›(ach) du liebes Bißchen‹, ›(ach) du grüne Neune‹, ›(ach) du meine Güte‹, abgekürzt: ›Du mei‹, Bruder, Sie.
• H. TRÜMPY: Das Duzen im Vormarsch, in: Schweizer Volkskunde Korrespondenzblatt 67 (1977), S. 18-21, 56-60, 79-84.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • DU — steht für: Hemus Air, eine bulgarischen Fluggesellschaft nach dem IATA Code Uranmunition, von Depleted Uranium Dobson Einheit, englisch Dobson Unit, eine Messeinheit für die Menge an Ozon in der Atmosphäre Die Unabhängigen, eine ehemalige… …   Deutsch Wikipedia

  • Du — steht für: Duisburg, als deutsches Kfz Kennzeichen Hemus Air, eine bulgarischen Fluggesellschaft nach dem IATA Code Uranmunition, von Depleted Uranium Dobson Einheit, englisch Dobson Unit, eine Messeinheit für die Menge an Ozon in der Atmosphäre… …   Deutsch Wikipedia

  • DU — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. {{{image}}}   Sigles d une seule lettre > Sigles de deux lettres   Sigles de trois lettres …   Wikipédia en Français

  • — DU Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. {{{image}}}   Sigles d une seule lettre > Sigles de deux lettres   Sigles de trois lettres …   Wikipédia en Français

  • — DU Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. {{{image}}}   Sigles d une seule lettre > Sigles de deux lettres   Sigles de trois lettres …   Wikipédia en Français

  • Du — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sur les autres projets Wikimedia : « du », sur le Wiktionnaire (dictionnaire universel) « dû », sur le Wiktionnaire (dict …   Wikipédia en Français

  • DU — Contents 1 Universities and education 2 Music 3 Computing 4 …   Wikipedia

  • DU — *  Mot qui tient lieu de la préposition de et de l article le. À la sortie du bois. Les richesses du Pérou. Le colonel du régiment. Du temps de Cicéron. Manger du pain …   Dictionnaire de l'Academie Francaise, 7eme edition (1835)

  • — s. m. Ce qui est dû. Je vous demande mon dû. J ai fait saisir sa terre pour la sûreté de mon dû.   Il signifie aussi, Devoir, ce à quoi on est obligé. C est le dû de ma charge. Pour le dû de ma conscience. Ce sens vieillit …   Dictionnaire de l'Academie Francaise, 7eme edition (1835)

  • DU — n. m. Ce qui est dû. Je vous demande mon dû. Je ne demande que mon dû …   Dictionnaire de l'Academie Francaise, 8eme edition (1935)

  • — n. m. Ce qui est dû. Je vous demande mon dû. Je ne demande que mon dû …   Dictionnaire de l'Academie Francaise, 8eme edition (1935)

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”