Dutzend
Er (es) geht unterm Dutzend: läuft so mit, hat keinen besonderen Wert; was ›im Dutzend‹ verkauft wird, ist oft billige Massenware, daher die Redensart ›Im Dutzend billiger sein‹; vgl. französisch ›Treize a la douzaine‹ (wörtlich: Dreizehn im Dutzend), wird von Gegenständen gesagt, die ganz billig verkauft werden; ähnlich auch schwäbisch ›Von dene gohn zwelf op en Dotzend‹, sie taugen nicht viel, Bäckerdutzend Bäckerdutzend Dreizehn.
   Du mußt aufs Dutzend draufgebunden werden: du bist ein Hauptkerl, eine sächsische Redensart, hergeleitet vom Gebrauch der Händler, ein Probestück auf das Paket zu binden ( Ausbund).
   Ein Dutzendgesicht haben: (durchschnittlich) aussehen wie viele andere auch. Ein Gesicht haben, das nichts Besonderes zeigt und keine Ausstrahlungskraft besitzt.
• H. SPERSCHNEIDER: ›Bäckerdutzend und Bauernmandel‹, in: Sprachpflege, 8 (1959), S. 122.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dutzend — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Bsp.: • Er aß ein halbes Dutzend Würstchen. • Könntest du drei Dutzend frische Brötchen kaufen? • Dieses Hotel hat ein Dutzend Einzelzimmer …   Deutsch Wörterbuch

  • Dutzend — Dutzend, 12 einander an Beschaffenheit u. Bestimmung gleiche Dinge, welche bes. dutzendweise u. dann um niedrigern Preis verkauft werden …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Dutzend — Dutzend, Zählmaß, = 12 Stück, ihrer 12 im Groß …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Dutzend — (vom lat. duodecim), Stückmaß für gleichartige Dinge = 12 Stück, 12 D. = 1 Gros …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Dutzend — Dutzend, aus dem lat. duodecim, 12 …   Herders Conversations-Lexikon

  • Dutzend — Sn std. (14. Jh.) Entlehnung. Zunächst als totzen bezeugt, mit späterem Antreten eines d. Entlehnt aus afrz. dozeine Zwölfheit , das zu douze zwölf gehört.    Ebenso nndl. dozijn, ne. dozen, nfrz. douzaine, nschw. dussin, nnorw. dusin. Zu den… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Dutzend — »Anzahl von 12«: Mhd. totzan, totzen stammt aus afrz. dozeine (= frz. douzaine). Zugrunde liegt das Zahlwort frz. douze »zwölf«, das auf lat. duo decim »zwölf« (eigentlich »zweizehn«) zurückgeht (vgl. ↑ Duo und ↑ Dezi...) …   Das Herkunftswörterbuch

  • Dutzend — zwölf; zwölf Stück * * * Dut|zend [ dʊts̮n̩t], das; s, e: 1. Menge von zwölf Stück: ein Dutzend Eier kostet, kosten zwei Euro. 2. eine große Anzahl, viele: Dutzende/dutzende von Beispielen. Syn.: ein Haufen, eine ganze Menge, eine ganze Reihe,… …   Universal-Lexikon

  • Dutzend — • Dụt|zend das; s, e (Abkürzung Dtzd.) – 6 Dutzend frische Eier – mit 3 Dutzend Gläsern – ein halbes, zwei Dutzend Mal[e] Bei unbestimmten Mengenangaben kann groß oder kleingeschrieben werden: – es gab D✓Dutzende oder dutzende von Reklamationen… …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Dutzend — Ein halbes Dutzend Doughnuts Dutzend (altgr. δώδεκα dódeka ‚zwölf‘, über mhd. tozen) bezeichnet eine Stückzahl von zwölf. Verwendet wurde es im deutschsprachigen Raum insbesondere beim Handeln …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”