Elster
Im Volksglauben gilt die Elster als diebisch, spöttisch, zänkisch und geschwätzig; daher der redensartliche Vergleich Er stiehlt wie eine Elster ( Rabe, stehlen). Am verbreitetsten und ältesten ist der Ruf der Elster als einer schimpfenden Schwätzerin; schon in Ovids ›Metamorphosen‹ (V. 296ff.) ist von einer Frau die Rede, die in eine Elster verwandelt wird, ebenso in Sebastian Brants ›Narrenschiff‹ (64,19): »Eyn frow ist worden bald eyn hätz«, und bei Hans Sachs heißt es:
   bei jedermann an allen orten
   konnten sie von der weisheit schwetzen,
   gleichwie die eltstern und die hetzen.
Ähnlich sagt man noch heute schwätzen wie eine Elster; vgl. französisch ›bavarder comme une pie‹.
   Im Obersächsischen bedeutet etwas der Elster auf den Schwanz binden: für die Verbreitung einer Neuigkeit sorgen; von der Elster gegessen haben: sehr geschwätzig sein; ›er kann die Elster schwatzen lehren‹ sagt man von einem großen Schwätzer, ›er wird noch eine tote Elster betrügen‹, von einem sehr Einfältigen; ›der Elster das Hüpfen abgewöhnen wollen‹, etwas Unsinniges, Überflüssiges tun; ›die Elster füttern‹, seinen Gewinn unbemerkt einstecken.
   Ein vor allem im badischen Raum bekannter Vergleich lautet: ›Er stinkt wie eine Atzel‹ (Elster).
• O. KELLER: Die antike Tierwelt 2 (Leipzig 1913), S. 113; A. HAAS: Die Elster im pommerischen Volksmunde, in: Heimatbeilage 5 (Pyritz 1926), S. 34; A. TAYLOR: Artikel ›Elster‹, in: Handwörterbuch des deutschen Aberglaubens II, Spalte 796-802; M. BELGRADER: Artikel ›Elster‹, in: Enzyklopädie des Märchens III, Spalte 1363-1367; E.U.L. GATTIKER: Die Vögel im Volksglauben (Wiesbaden 1989), S. 166-86.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Elster — (Pica pica) Systematik Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes) Unterordnung: Singvögel (Passe …   Deutsch Wikipedia

  • Elster — may refer to:* the river Weiße Elster ( White Elster ) in Germany and the Czech Republic. * the river Schwarze Elster ( Black Elster ) in Germany. * the town Bad Elster in Germany. * the town Elster (Elbe), part of the Verwaltungsgemeinschaft… …   Wikipedia

  • Elster — Elster: Die heutige Form des Vogelnamens (mhd. agelster, alster, elster, ahd. ag alstra) ist nur eine von vielen verwandten Mundartformen. So ist z. B. ahd. ag astra über mnd. ‹h›ēgester zu nordd. Heister, Häster und westfäl. Ekster geworden… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Elster — Sf std. (10. Jh.), mhd. elster, agelster, ahd. agalstra Stammwort. Aus vd. * aglistrjōn f. Elster ; andere Formen sind as. agastria, ahd. agaza (das zu schwz. Hetze führt) nebst der Erweiterung agazzala, aus der Atzel stammt. Die einfachste Form… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Elster — Nom rare en France, un peu plus fréquent en Allemagne. On peut penser à un surnom lié à la pie (allemand Elster), mais on envisagera aussi un toponyme : l Elster noire et l Ester blanche sont deux rivières de Saxe. Dérivé : Elstermann …   Noms de famille

  • Elster — Elster, Vogel, s. Raben …   Kleines Konversations-Lexikon

  • ELSTER — ElsterFormular Basisdaten Aktuelle Version 12.3.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Elster — 1. Der Elster wird auch wol ein Ei gestohlen. – Körte, 1096; Simrock, 2038. So hoch sie nistet und so sehr sie aus eigener Erfahrung die Diebeskniffe kennt. Holl.: Den ekster woordt ook wel een ei ontnomen. (Harrebomée, I, 181.) 2. Die egster kan …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Elster — Els|ter [ ɛlstɐ], die; , n: (zu den Raben gehörender) größerer Vogel mit schwarz weißem Gefieder: die Elster steht in dem Ruf, diebisch zu sein. * * * Ẹls|ter 〈f. 21〉 1. schwarzweißer Rabenvogel Eurasiens mit langem Schwanz, schädlich durch… …   Universal-Lexikon

  • Elster — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Elster (en allemand « pie ») peut désigner : Sommaire 1 Hydrographie 2 Toponyme …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”