Erde
Jemanden unter die Erde wünschen: ihm den Tod wünschen. Jemanden unter die Erde bringen: ihn so ärgern, daß er darüber sterbenskrank wird.
   In den Erdboden versinken wollen: sich zutiefst schämen. Die Wendung geht zurück auf Glaubensvorstellungen, wie sie sich in zahlreichen Volkserzählungen über die ganze Welt finden. Danach hat die Erde die Fähigkeit, sich plötzlich zu öffnen und Übeltäter zu verschlingen. In Zusammenhang damit steht die Selbstverfluchungsformel ›Die Erde soll mich verschlingen‹; ähnlich die Wendung wie vom Erdboden verschluckt: plötzlich verschwunden, sowie die Wendung ›Ich möchte vor Scham am liebsten in den Erdboden versinken‹.
   Alles dem Erdboden gleichmachen: alles zerstören.
   Etwas nicht aus der Erde stampfen können: nicht in der Lage sein, bestimmte Wünsche zu erfüllen; Boden.
   An die Erde gekettet sein: mit den täglichen Sorgen belastet sein, sich nicht zu Höherem freimachen können, auf dem Weg zu Gott festgehalten werden, nicht frei wie ein Vogel sein; vgl. die Begriffe ›Erdverbunden‹ bzw. ›Erdverwurzelt‹.
   Der Vergleich mit einem ›Erdrutsch‹ wird häufig auf den Wählerverlust einer Partei bezogen.
   Zitate sind: »Denn du bist Erde und sollst zu Erde werden« (Gen 3, 19); »Die Erde hat mich wieder« (Goethes ›Faust‹ I, Nacht).
• E. FEHRLE: Artikel ›Erde‹, in: Handwörterbuch des deutschen Aberglaubens II, Spalte 895-908; A. DIETERICH: Mutter Erde (Leipzig 3. Auflage 1925); M. LURKER: Artikel ›Erde, Erdgottheiten‹, in: Wörterbuch der Symbolik (Stuttgart 1979), S. 138-139; D. WARD: ›Erde‹, in: Enzyklopädie des Märchens IV, Spalte 136-153

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Erde — Erde   Die Erde, aufgenommen von …   Deutsch Wikipedia

  • Erde — Erde: Das gemeingerm. Substantiv mhd. erde, ahd. erda, got. aírÞa, engl. earth, schwed. jord beruht mit verwandten Wörtern in anderen idg. Sprachen auf idg. *er‹t , u̯ › »Erde«, vgl. z. B. griech. érā »Erde« (éraze »zu Erde«), aisl. jorfi… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Erde — (lat. Terra; hierzu die »Erdkarte«), der von uns bewohnte Weltkörper, ein Planet im Sonnensystem. Die Betrachtung der E. als Glied des Sonnensystems belehrt uns über die Stellung der E. zu der Sonne und den übrigen Gliedern des Sonnensystems,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Erde — Erde, die, ist ein Theil des Sonnensystems und erhält durch die Sonne Licht und Wärme. Sie ist von kugelförmiger Gestalt, an den Polen aber so abgeplattet, daß der Durchmesser zwischen ihnen 1716, der des Aequators dagegen 1720 Meilen lang ist.… …   Damen Conversations Lexikon

  • Erde — Sf std. (8. Jh.), mhd. erde, ahd. erda, as. ertha Stammwort. Aus g. * erþō f. Erde , auch in gt. airþa, anord. jo̧rđ, ae. eorþe, afr. erthe. Außergermanisch mit gleicher Bedeutung gr. éra (Glossenwort; weiter verbreitet ist gr. érāze auf die Erde …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Erde — est un village de la commune de Conthey, dans le canton du Valais en Suisse. Sommaire 1 Histoire 2 Géographie 3 Culture 4 Notes et références …   Wikipédia en Français

  • Erde — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • Boden • Welt Bsp.: • Er fiel zu Boden. • Die Astronauten sind auf die Erde zurückgekehrt. • Der Erdboden ist noch nass vom Regen. • …   Deutsch Wörterbuch

  • Erde — (Ernzen,Германия) Категория отеля: Адрес: 54668 Ernzen, Германия Описание …   Каталог отелей

  • Erde — Erdkarte …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Erde — Erde. Die Alten hielten die E. für eine Scheibe, die auf unbekannten Unterlagen ruhe, oder auf dem Wasser schwimme; doch lehrte schon Pythagoras 500 vor Chr. die Kugelgestalt der E., nach ihm besonders Eudoxus 384 vor Chr. und Aristoteles, doch… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Erde — ↑Terra …   Das große Fremdwörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”