erwischen
Jemanden (beim Stehlen, Naschen etc.) erwischen: ihn auf frischer Tat ertappen. Der Ausdruck war in dieser Bedeutung schon im 16. Jahrhundert geläufig und ist in vielen literarischen Belegen bezeugt.
   Laß dich nicht erwischen!: eine scherzhafte Mahnung zur Vorsicht, die darauf hinweist, daß ein beabsichtigtes Vorhaben eigentlich nicht erlaubt ist (daher umgangssprachlich auch als ›11. Gebot‹ bezeichnet). Die Wendung kann aber zugleich den Charakter einer Drohung haben, insbesonders in der erweiterten Fassung ›Wenn ich dich noch einmal erwische‹... d.h. dann gibt's Schläge, Prügel oder eine andere ›empfindliche‹ Strafe.
   Aus neuerer Zeit stammt die Wendung: ›Einen Schnupfen (oder ähnlich) erwischen‹; desgleichen die Redensart es hat mich (schwer) erwischt, die zumeist gebraucht wird im Sinne von: ich habe eine böse Erkältung bekommen, ich bin (sehr) krank geworden.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Erwischen — Erwḯschen, verb. reg. act. durch Geschwindigkeit oder List in seine Gewalt bekommen, wie erhaschen; in der gemeinen und vertraulichen Sprechart. Der Ausreißer wurde in einer Dorfschenke erwischt. Die Husaren haben eine ansehnliche Beute erwischt …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • erwischen — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • fangen • erreichen • bekommen Bsp.: • Bob fing den Ball. • Ich muss jetzt gehen, ich will meinen Zug erwischen …   Deutsch Wörterbuch

  • erwischen — V. (Mittelstufe) ugs.: jmdn. bei einer Straftat überraschen Synonym: ertappen Beispiel: Seine Mutter hat ihn beim Lügen erwischt. Kollokation: jmdn. auf frischer Tat erwischen …   Extremes Deutsch

  • erwischen — Vsw std. stil. (13. Jh.) Stammwort. Zu wischen, das hier für eine schnelle Bewegung steht. Vgl. entwischen. ✎ Röhrich 1 (1991), 393. deutsch s. wischen …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • erwischen — er·wị·schen; erwischte, hat erwischt; [Vt] gespr; 1 jemanden erwischen jemanden meist gerade noch erreichen, um mit ihm zu sprechen, bevor er weg ist: Sieh zu, dass du ihn noch vor der Mittagspause erwischst, am Nachmittag ist er nicht mehr da 2 …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • erwischen — fassen; ergreifen; packen (umgangssprachlich); festnehmen; arripieren (veraltet); verhaften; greifen; ertappen; (jemandes) habhaft werden; fangen; …   Universal-Lexikon

  • erwischen — 1. a) aufgreifen, beim Schopf fassen/packen, ergreifen, erhaschen, fangen, fassen, greifen, packen; (ugs.): am/beim Schlafittchen fassen/kriegen/nehmen/packen, am/beim Wickel fassen/kriegen/nehmen/packen, kriegen, schnappen; (landsch. salopp):… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • erwischen — erwischenv 1.jnerwischen=jmeineSchußverletzungzufügen.Erwischen=treffen.SoldinbeidenWeltkriegen. 2.jnerwischen=eineMannschaftbesiegen.Sportl1950ff. 3.eserwischtihn=ergerätineinebedrängteLage,ineinGetümmel.Sold1939ff.… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Erwischen — *1. Er hat s erwischt, aber mit Noth. Von denen, die das, was sie wünschen, zwar erlangen, aber nur mit vieler Anstrengung. Homer sagt: Hin sollt ihr gelangen, aber erst nach vielem Kampf. *2. Wenn du mich erwischen willst, musst du früh… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • erwischen — erwische …   Kölsch Dialekt Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”