Fehdehandschuh
Einem den Fehdehandschuh hinwerfen (auch vor die Füße werfen): mit ihm Streit anfangen. Die Redensart beruht auf der alten Sitte, daß sich Ritter zum Zeichen der Herausforderung zum Kampfe einen Handschuh vor die Füße warfen, was als Sinnbild eines Schlages galt, den auszuführen von der ritterlichen Sitte verboten war. So z.B. im ›Tristan‹ Gottfrieds von Straßburg (V. 6458f.):
   Sinen hantschuoch zôh er abe,
   er bôt in Môrolde dar.
Im 18. Jahrhundert ist die alte Vorstellung durch gelehrten Einfluß neu belebt worden; 1789 gebraucht Schubart den Ausdruck ›Fehdehandschuh‹ als Überschrift einer Zeitungsanzeige in der ›Vaterlandschronik‹ (424), und Schiller wendet die Redensart im ›Tell‹ (III, 3) an:
   Und ständet ihr nicht hier in Kaisers Namen,
   Den ich verehre, selbst wo man ihn schändet,
   Den Handschuh würf' ich vor euch hin, ihr solltet
   Nach ritterlichem Brauch mir Antwort geben.
In neuerer Zeit lautet die Redensart gewöhnlich den Handschuh aufnehmen. Vgl. französisch ›jeter le gant à quelqu'un‹ bzw. ›relever le gant‹; englisch ›to throw down the glove‹ bzw. ›to take up the glove for a person‹; niederländisch ›iemand de handschoen toewerpen‹ und ›de handschoen opnemen voor iemand‹. Das Aufnehmen des Handschuhs spielt auch in Schillers Gedicht ›Der Handschuh‹ eine Rolle. In der ältesten französische Quelle dieses Stoffes wirft der Ritter am Schluß den Handschuh vor die Dame und antwortet mit einer Herausforderung.
   Das Aufheben des Handschuhs war das Zeichen der Annahme des Kampfes; daher die Wendung den Handschuh aufheben: die Herausforderung annehmen. Bismarck sagte in einer seiner Reden: »Ich habe noch nie einen Handschuh liegen lassen, den mir einer hingeworfen hat«.
Handschuh.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fehdehandschuh — Fehdehandschuh, der Handschuh, den man nach Rittersitte demjenigen hinzuwerfen pflegte, den man zum Zweikampf oder zur Fehde herausfordern wollte. Das Aufnehmen des Fehdehandschuhs war das Zeichen der Annahme der Herausforderung …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Fehdehandschuh — Fehdehandschuh,der:denF.hinwerfen:⇨herausfordern …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Fehdehandschuh — Wilhelm von Diez: Der Fehdehandschuh, um 1885 Der Begriff Fehdehandschuh (Fehde: „Privatkrieg“) wird in der deutschen Sprache in den Redensarten „Den Fehdehandschuh hinwerfen“ und „Den Fehdehandschuh aufnehmen/aufheben“ benutzt. Bedeutung… …   Deutsch Wikipedia

  • Fehdehandschuh — Feh|de|hand|schuh 〈m. 1〉 1. jmdm. den Fehdehandschuh hinwerfen ihn herausfordern 2. den Fehdehandschuh aufheben die Herausforderung annehmen * * * Feh|de|hand|schuh, der: in den Wendungen jmdm. den F. hinwerfen/vor die Füße werfen/ins Gesicht… …   Universal-Lexikon

  • Fehdehandschuh — Fe̲h·de|hand·schuh der; meist in jemandem den Fehdehandschuh hinwerfen geschr; einen (meist verbalen) Streit mit jemandem beginnen (z.B. über ein Thema, über das man unterschiedliche Meinungen hat) ≈ jemanden herausfordern …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Fehdehandschuh — Feh|de|hand|schuh …   Die deutsche Rechtschreibung

  • den Fehdehandschuh aufnehmen — Den Fehdehandschuh hinwerfen; den Fehdehandschuh aufnehmen   Beide Wendungen wurzeln in einer mittelalterlichen Sitte des Rittertums. Wenn ein Ritter einen anderen beleidigen und zum Kampf herausfordern wollte, warf er ihm den Handschuh vor die… …   Universal-Lexikon

  • Den Fehdehandschuh hinwerfen — Den Fehdehandschuh hinwerfen; den Fehdehandschuh aufnehmen   Beide Wendungen wurzeln in einer mittelalterlichen Sitte des Rittertums. Wenn ein Ritter einen anderen beleidigen und zum Kampf herausfordern wollte, warf er ihm den Handschuh vor die… …   Universal-Lexikon

  • Fahrerhandschuhe — Lederhandschuhe Der Handschuh ist ein Kleidungsstück, das die Hand ganz oder teilweise bedeckt, hauptsächlich zum Schutz, einerseits der Hand des Trägers vor schädlichen Umwelteinflüssen, andererseits der Umwelt vor schädlichen Einflüssen durch… …   Deutsch Wikipedia

  • Fingerhandschuh — Lederhandschuhe Der Handschuh ist ein Kleidungsstück, das die Hand ganz oder teilweise bedeckt, hauptsächlich zum Schutz, einerseits der Hand des Trägers vor schädlichen Umwelteinflüssen, andererseits der Umwelt vor schädlichen Einflüssen durch… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”