Feuerwehr
Wie die Feuerwehr: eiligst. Die bei Bränden ausfahrende Feuerwehr (das Wort ist zuerst 1841 in Meißen belegt) eilt mit höchster Geschwindigkeit zur Brandstätte. Die Redensart ist erst im 20. Jahrhundert aufgekommen.
   Für jemanden die Feuerwehr spielen: ihm in einer Notsituation helfen. Die Wendung ›Feuerwehr spielen‹ wird vor allem für denjenigen verwendet, der überall einspringt, wo Not am Mann ist, z.B. wo jemand durch Krankheit verhindert ist oder überhaupt zu wenig Personal vorhanden ist. Das hat oft auch den gequälten Ausspruch ›Ich bin die reinste Feuerwehr‹ oder den ablehnenden Vorwurf ›Ich bin doch keine Feuerwehr‹ zur Folge.
• W. HORNUNG: Kleine Feuerwehrgeschichte (Stuttgart 1972); T. ENGELSING: Im Verein mit dem Feuer. Die Sozialgeschichte der Freiwilligen Feuerwehr von 1830-1950 (Konstanz 1990).

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Feuerwehr — im Einsatz internationale Notrufnummer …   Deutsch Wikipedia

  • Feuerwehr — Feuerwehr, die Gliederung einer Anzahl Personen einer Ortschaft zu einer Körperschaft zu dem Zwecke, die persönlichen Dienste bei Feuersbrünsten zu thun. Diese Gliederung ist sehr verschieden nach Maßgabe der Größe u. Lage der Ortschaft u. dem… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Feuerwehr — Sf std. (19. Jh.) Stammwort. Neubildung nach Mustern wie Landwehr, in denen wehr eine der Verteidigung dienende Truppe bezeichnet. Das Wort tritt mit der Einrichtung der freiwilligen Feuerwehr in Deutschland auf (zuerst Meißen 1841). deutsch s.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Feuerwehr — [Wichtig (Rating 3200 5600)] Bsp.: • Die Feuerwehr bitte …   Deutsch Wörterbuch

  • Feuerwehr — Feuerwehr, s. Feuerschutz …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Feuerwehr — und damit zusammengesetzte Stichwörter s. unter Feuerschutz und Feuerrettungswesen …   Lexikon der gesamten Technik

  • Feuerwehr — Feuerwehr, s. Feuerlöschwesen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Feuerwehr — Feu|er|wehr [ fɔy̮ɐve:ɐ̯], die; , en: Mannschaft, die Brände bekämpft, Brandschäden abwehrt, betroffene Personen rettet und bei Katastrophen Hilfe leistet: wir müssen die Feuerwehr alarmieren; die freiwillige (nicht berufsmäßige) Feuerwehr. Zus …   Universal-Lexikon

  • Feuerwehr — Feu·er·wehr die; , en; Kollekt; eine Gruppe von Personen, deren (berufliche) Aufgabe es ist, Brände zu löschen <die freiwillige Feuerwehr; die Feuerwehr rückt aus>: Als er den Rauch aus dem Haus aufsteigen sah, alarmierte er sofort die… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Feuerwehr — die Feuerwehr (Grundstufe) Institution, deren Mitglieder Feuer löschen und bei Unfällen und Katastrophen den Opfern helfen Beispiel: Er arbeitet bei der Feuerwehr. Kollokation: die Feuerwehr alarmieren …   Extremes Deutsch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”