Finte
Finten machen: einen Vorwand, ein Täuschungsmittel gebrauchen; eigentlich: sich wie ein Fechter benehmen, denn Finte, italienisch Finta, französisch feinte, geht zurück auf lateinisch fingere = erdichten und bezeichnet zunächst die List, den Trugstoß beim Fechten; der Gegner wird durch eine Scheinbewegung getäuscht, sich eine Blöße zu geben. Er versucht entweder den angezeigten ›fintierten‹ Stoß mit einer Parade unmöglich zu machen und gefährdet sich dadurch, weil der Angreifer seine Bewegung berechnet und seinen Stoß führen kann, oder der Gegner wird zum Angriff verleitet, was dann auch zum Vorteil ausgenützt wird. Im 17. Jahrhundert entwickelt sich daraus die heutige Bedeutung.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Finte — Sf erw. stil. (17. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus it. finta List, Trugstoß , zunächst als ein Wort der Fechtersprache. Das italienische Wort geht zurück auf das Partizip von l. fingere bilden, erdichten .    Ebenso ne. feint, nfrz. feinte, ndn.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Finte — »listiger Vorwand, Ausflucht«: Das Wort war ursprünglich ein Ausdruck der Fechtkunst, der einen nur »vorgetäuschten Stoß« bezeichnet. Es wurde im 16./17. Jh. entlehnt aus it. finta (entsprechend frz. feinte) »List« < spätlat. fincta (= klass.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Finte — Finte, 1) (v. ital. Finto, erdichtet), in der Fechtkunst eine Bewegung mit der blanken Waffe, welche gemacht wird, um den Gegner über den beabsichtig ten Hieb od. Stoß zu täuschen, s.u. Fechtkunst I. F) d) u. II. H) b); 2) bildlich für Kunstgriff …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Finte — Finte, Scheinhieb, der angedeutet, aber nicht ausgeführt wird; Lüge, Ausflucht …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Finte — Finte, in der Fechtkunst eine Bewegung mit der Klinge, wodurch man den Gegner glauben macht, es soll in dieser Richtung ein Stoß oder Hieb geführt werden; sucht er sich deßwegen zu decken, so gibt er sich eine Blöße, welche sogleich benutzt wird …   Herders Conversations-Lexikon

  • Finte — Die Finte (aus dem Italienischen) bedeutet so viel wie Ausflucht oder Täuschung. Eine Finte ist eine Aktion, die dem Gegner eine Absicht suggeriert, um diesen zu einer vorhersehbaren Reaktion zu bewegen. Führt der Gegner seine Reaktion aus, ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Finte — Kniff; Streich; List; Hinterlist; Trick; Tücke; Trickserei; Gaunerei; Bluff; Verarscherei (derb); Veräppelung ( …   Universal-Lexikon

  • Finte — die Finte, n (Oberstufe) geh.: listiger Vorwand, als Ausrede benutzter Grund Synonyme: Bluff, Täuschung, Trick, Winkelzug Beispiel: Er hat den Feind durch eine Finte getäuscht und seine Schwachstellen genutzt. Kollokation: jmdn. mit einer Finte… …   Extremes Deutsch

  • finte — I fin|te 1. fin|te sb., n, r, rne; lave en elegant finte II fin|te 2. fin|te vb., r, de, t; finte modstanderen …   Dansk ordbog

  • Finte — Ablenkungsmanöver, Ausflucht, Ausrede, Bluff, Irreführung, List, Lüge, Schwindel, Täuschung, Täuschungsmanöver, Trick, Vorwand, Winkelzug; (ugs.): Dreh, Kniff, Masche. * * * Finte,die:1.⇨Vorwand–2.⇨Täuschungsmanöver… …   Das Wörterbuch der Synonyme

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”