Flagge
(Die) Flagge streichen: sich überwunden bekennen, sich ergeben. Aus der Seemannssprache übernommen und seit dem 17. Jahrhundert verbreitet: ein Schiff zieht seine Flagge ein zum Zeichen, daß es überwunden und bereit ist, sich dem Feind zu ergeben (in derselben Bedeutung: ›Die Segel streichen‹). Ähnlich auch in anderen Sprachen, z.B. niederländisch ›de vlag strijken‹, englisch ›to strike the flag (oder colours)‹, französisch ›baisser pavillon‹. Im Deutschen neuerdings auch euphemistisch für ›sterben‹ gebraucht, zeitlich.
   Unter fremder (oder falscher) Flagge segeln wird auch bildlich gebraucht für: unter fremdem Namen gehen, auch: die wirklichen Absichten verbergen. Leicht abgewandelt auch: ›Unter der Flagge eines bestimmten Menschen (einer Nation, eines Unternehmens) segeln‹: ein bestimmtes Aushängeschild führen.
   Flagge zeigen: seine Meinung, Gesinnung offen bekennen, darlegen, zu welcher Partei (-richtung) man gehört, welche Zielsetzung man vertritt.
   Die Flagge auf halbmast setzen: Staatstrauer an öffentlichen Gebäuden zeigen.
• O.G. SVERRISDÓTTIR: Land in Sicht (Frankfurt/M. 1987), S. 90-91.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Flagge — (engl. Flag, franz. Pavillon, ital. Bandiera; hierzu Tafel »Flaggen I III«, mit Textblatt), das Erkennungszeichen für die Staatsangehörigkeit des Schiffes, für das Kriegsschiff außerdem das Ehrenzeichen ähnlich der Fahnen des Heeres. Außerdem… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Flagge — Flagge,die:1.⇨Fahne(1)–2.dieF.hissen/heißen/setzen/aufziehen:⇨flaggen;dieF.streichen:⇨ergeben(II,1);F.zeigen:⇨aussprechen(I,5) Flagge→Fahne …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Flagge — Flagge: Das zunächst niederd., noch jetzt besonders im Seewesen gebräuchliche Wort wurde um 1600 ins Hochd. übernommen. Ihm entsprechen niederl. vlag »Schiffsfahne« und gleichbed. dän. flag. Zugrunde liegt engl. flag »Fahne« (15. Jh.), das erst… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Flagge — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • Fahne Bsp.: • Die Nationalflagge der USA wird Sternenbanner genannt. • Die schottische Flagge ist blau und weiß …   Deutsch Wörterbuch

  • Flagge — (franz. Pavillion, engl. Colours od. Flag), rechteckige Fahne von leichtem Wollstoff bis zu 18 Ellen lang u. 12 Ellen breit, od. (wie man seemännisch sagt) tief, an der Besahn Gaffel der Schiffe gehißt, um die Nationalität des Schiffes zu… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Flagge — Flagge, viereckige Fahne aus leichtem wollenem Tuch (Flaggentuch), einfarbig oder aus verschiedenen Farben zusammengesetzt. [Hierzu Tafel: Flaggen.] Man unterscheidet: National F., Gösch, Kriegs und Handels F., Kommando F., Lotsen F., Parlamentär …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Flagge — Flagge, die viereckige Fahne, welche auf einem Maste, oder am Bug oder auf dem Hintertheil eines Schiffes aufgesteckt wird; sie bezeichnet durch Farbe u. Wappen die Nationalität des Schiffes, bei Kriegsschiffen zugleich den Rang des Befehlshabers …   Herders Conversations-Lexikon

  • Flagge — ↑Standarte …   Das große Fremdwörterbuch

  • Flagge — Sf std. (17. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus nndl. vlag Schiffsflagge . Dies ist ursprünglich ein nordisches, in England aufgekommenes Wort, vermutlich Rückbildung zu anord. flo̧gra flattern . Verb: flaggen.    Ebenso nndl. vlag, ne. flag, nschw.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Flagge — Flaggen (vor dem Europaparlament in Straßburg) Eine Flagge ist eine abstrakte zweidimensionale Anordnung von Farben, Flächen und Zeichen in meist rechteckiger Form. Sie besteht in der Regel aus einem Tuch, aber auch andere Materialien, wie Papier …   Deutsch Wikipedia

  • Flagge — Banner; Fähnchen; Fahne * * * Flag|ge [ flagə], die; , n: an einer Leine befestigte Fahne als Hoheits , Ehrenzeichen eines Staates, [im Seewesen] als Erkennungszeichen und Verständigungsmittel, die an einem Flaggenmast gehisst oder befestigt wird …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”