Abbruch
Brich dir (man) nichts ab! Brich dir nur keinen ab: sei nicht so eingebildet, hochmütig, übertrieben vornehm; benimm dich nicht so gespreizt, rede nicht so geschwollen! Als Objekt des Abbrechens kommen zwei Möglichkeiten in Betracht: Brich dir keinen Zacken aus der Krone! ( Zacken), wobei die Krone eben Inbegriff der (eingebildeten) Vornehmheit ist. In der städtischen Umgangssprache wird aber auch zuweilen an Möbel mit empfindlichen Zieraten gedacht. Deshalb hört man auch: Brich dir keine Verzierung ab!
   Vgl. französisch ›Ne te casse rien!‹ im Sinne von ›Reiß dir kein Bein aus!‹
   Einer Sache keinen Abbruch tun: es entsteht kein Schaden, keine Beeinträchtigung dadurch. Wie bei der Redensart Das tut doch der Liebe keinen Abbruch erfolgte die Übertragung des Begriffes vom Bauwesen her.
   Auf Abbruch heiraten: eine ältliche Person heiraten, mit deren baldigem Ableben zu rechnen ist. Die seit dem Ende des 19. Jahrhunderts bezeugte Redensart ist wohl eine scherzhafte Nachbildung der Wendung Ein Haus auf Abbruch kaufen; berlinisch ›Se nimmt ihn (einen reichen alten Mann) uf Abbruch un behält de Baustelle‹.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abbruch — steht für: Abbruch (Bauwesen), das Zerstören eines Gebäudes oder Gebäudeteils Abhang für eine geologische Formation Abwracken und Ausschlachten eines unbrauchbaren Wasserfahrzeuges Programmabbruch in der Informatik Schwangerschaftsabbruch… …   Deutsch Wikipedia

  • Abbruch — Abbruch, das von den Ufern der Seen, des Meeres und der Flüsse unter dem Einflusse des Wellenschlages und der Strömung abgelöste Material. Die Stoßkraft der Wellen vollzieht mit Hilfe des mitbewegten Detritus bei felsigen Ufern die Reibungsarbeit …   Lexikon der gesamten Technik

  • Abbruch — Abbruch, 1) (Wasserb.), das Nachstürzen des oberen Ufers (Abschälung od. A. im engern Sinne), u. der Uferböschung in der Tiefe (Grundbruch), wenn von dem andringenden Strome das Ufer ausgespült ist; 2) ein durch Strömung abgerissenes u. wieder… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Abbruch — ↑Demontage …   Das große Fremdwörterbuch

  • Abbruch — Demontage; Zersplitterung; Zertrennung; Zerteilung; Zerfall; Auflösung; Zerrüttung; Abbau; Zerlegung; Rückbau; Demolierung; Zerstörung; …   Universal-Lexikon

  • Abbruch — der Abbruch (Mittelstufe) das Abreißen eines Gebäudes Synonym: Abriss Beispiel: Der Abbruch des alten Gebäudes ist für Frühjahr geplant. der Abbruch (Mittelstufe) vorübergehende Aufgabe von etw. Beispiel: Die Gewerkschafter drohen mit dem Abbruch …   Extremes Deutsch

  • Abbruch — Ạb·bruch der; (e)s, Ab·brü·che; 1 das Abbrechen (3) (eines Gebäudes) ≈ Abriss ↔ Aufbau <reif zum / für den Abbruch sein> || K : Abbrucherlaubnis, Abbruchfirma, Abbruchgenehmigung, Abbruchunternehmen 2 das Abbauen (2): der Abbruch des… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Abbruch — 1. Abbau, Demontage, Demontierung, Zerlegung; (landsch.): Abschlagen. 2. Abriss, Abtragung, Niederreißung, Schleifung; (österr.): Demolierung; (ugs.): Wegplanierung. 3. Aufgabe, Beendigung, Einstellung, Ende, Schluss. * * *… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Abbruch — Ạb|bruch , der; [e]s, ...brüche; der Sache [keinen] Abbruch tun …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Abbruch — Abbruchm 1.jnaufAbbruchheiraten=einebejahrtePersonheiraten,vonderanzunehmenist,daßsienichtmehrvieleJahrezulebenhat.ScherzhaftgebildetnachdemMustervon»einHausaufAbbruchverkaufen«.Berlinundrhein,spätestensseit1900.… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”