Fritz
Das ist für den alten Fritzen: das ist umsonst, es nützt dir nichts, eine in Norddeutschland häufig bezeugte Redensart, die auf die verschiedensten Situationen angewendet werden kann; wenn eine Köchin zuviel an Speisen zubereitet hat, kann sie ausrufen: ›Heute habe ich wieder für den alten Fritzen gekocht‹; wenn ein Zimmer beleuchtet ist und sich niemand darin aufhält, sagt man: ›Die Lampe brennt für den alten Fritzen‹. Heute werden diese Wendungen gewöhnlich auf Friedrich II. von Preußen (1740-1786) bezogen, doch gehen sie nach der Deutung von Müller-Fraureuth (Wörterbuch Bd. 1, S. 361) wohl auf König Friedrich Wilhelm I. (1713-40) zurück, der während seiner Regierung auf äußerste Sparsamkeit bedacht war und dessen Untertanen in großer Armut lebten. Vgl. auch die parallele französische Redensart ›travailler pour le roi de Prusse‹, umsonst arbeiten.
   Eine ähnliche Verbreitung weist die Redensart auf: als der alte Fritz noch Gefreiter war: vor langer Zeit; vgl. eine ähnliche Stelle aus dem Gedicht ›Schlesien‹ von Karl v. Holtei: »das war noch unterm alten Fritze, wo der Kalbskopf noch um zwei Gröschel war«.
   Soldatischer Herkunft sind offenbar folgende sprichwörtliche Redensarten: sich bei Friedrich dem Gr. melden, den alten Fritzen besuchen, sich beim alten Fritzen im großen Hauptquartier melden, alles Euphemismen für: sterben, zeitlich.
• W. STAMMLER: Artikel ›Friedrich der Große‹, in: Handwörterbuch des deutschen Aberglaubens III, Spalte 99-103; H. DIEWERGE: Der Alte Fritz im Volksmund (München 1937); W.E. PEUCKERT: Artikel ›Alter Fritz‹, in: Handwörterbuch der Sage I, S. 434-439; L. PETZOLDT: Artikel ›Alter Fritz‹, in: Enzyklopädie des Märchens I, Spalte 395-404.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fritz — ist ein männlicher Vorname und Familienname. Es ist die Kurzform von Friedrich. Inhaltsverzeichnis 1 Varianten 2 Verbreitung 3 Bekannte Namensträger 3.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Fritz — was originally a German nickname for Friedrich, or Frederick ( der alte Fritz , a nickname for King Frederick II of Prussia and Frederick III, German Emperor). Common derivations for Fritz include the surnames Fritsche, Fritche, and Fritsh. Fritz …   Wikipedia

  • fritz — [ frits ] n. m. • 1915; de Fritz, prénom all. cour. ♦ Fam. et vieilli Soldat allemand. Allemand. ⇒ fridolin, 2. frisé. ● fritz nom masculin (allemand Fritz, diminutif de Friedrich, Frédéric) Familier et péjoratif …   Encyclopédie Universelle

  • Fritz — puede hacer referencia a: Fritz (ajedrez) programa para jugar ajedrez, desarrollado por ChessBase. Fritz Busch, director de orquesta alemán. Fritz Haber, químico alemán, premio Nobel de Química en 1918. Fritz Lang, director de cine alemán. Fritz… …   Wikipedia Español

  • fritz — [frıtz] n AmE informal be/go on the fritz if something is or goes on the fritz, it is not working correctly = ↑be/go on the blink ▪ My TV is on the fritz …   Dictionary of contemporary English

  • fritz — [ frıts ] noun on the fritz AMERICAN INFORMAL if a machine is or goes on the fritz, it has stopped or stops working correctly …   Usage of the words and phrases in modern English

  • Fritz — German familiar form of masc. proper name Friedrich; as a characteristic name for a German, from 1883, especially in World War I. On the fritz inoperative (1903) is Amer.Eng. slang, of unknown origin. Earliest references suggest a theatrical… …   Etymology dictionary

  • fritz — ☆ ☆ fritz [frits ] n. [< Ger, nickname for Friedrich: orig. meant a German; current sense in allusion to cheap German goods exported to U.S. before WWI ] Slang a broken or nonfunctioning state: only in the phrase on the fritz, not in working… …   English World dictionary

  • Fritz — Fritz, verkürzter Name von Friedrich …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Fritz — m German: pet form of FRIEDRICH (SEE Friedrich). The name is also sometimes used as a given name or nickname in the English speaking world …   First names dictionary

  • Fritz — er et russisk øgenavn for en almindelig tysk soldat. Betegnelsen kan i flertal også dække tyskere generelt …   Danske encyklopædi

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”