Funke
Bei ihm ist der Funke übergesprungen: er hat es gemerkt, verstanden. Wie ein überspringender Funke plötzlich etwas in Brand setzen kann, so kann ein plötzlich aufkommender Gedanke zu einer bis dahin verborgenen Einsicht führen. Neueren Datums ist die analoge Redensart Bei ihm hat's gefunkt, wobei heutzutage auch an ein Funkgerät gedacht wird. Ähnlich auch ›Bei ihm hat's geblitzt‹, Licht. Dagegen deutet der verzweifelte Ausruf: Kein Funke von..., der zu ergänzen ist mit Begriffen wie ›Verstand‹, ›Einsicht‹, ›Anstand‹ usw., auf einen beklagenswerten Mangel an geistiger Kapazität und menschlicher Sensibilität.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Funke — steht für: Funke (Verbrennung), eine kleine Menge glühenden Materials Funke (Entladung), einen kurzzeitigen Fluss elektrischer Ladung durch ein Gas Funke (Karneval), die alten Kölner Stadtsoldaten, davon abgeleitet ein Typus von Akteuren im… …   Deutsch Wikipedia

  • Funke — is a family name of German origin. Its literal meaning is spark .People* Arno Funke * Cornelia Funke (b. 1958), German author of children s books * Joachim Funke (b. 1953), German professor of psychologyFictional characters: * Tobias Fünke, his… …   Wikipedia

  • Funke — Funke …   Wikipedia Español

  • Funke — Funke, Karl Philipp, geb. 1752 zu Görtzfalke bei Brandenburg, wurde Lehrer am Philanthropin in Dessau, dann Inspector am Schullehrerseminar daselbst, erhielt 1804 den Titel als schwarzburgrudolstädtischer Regierungsrath u. starb den 9. Juni 1807… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Funke — Funke, 1) Otto, Physiolog, geb. 27. Okt. 1828 in Chemnitz, gest. 17. Aug. 1879 in Freiburg i. Br., studierte seit 1846 in Leipzig und Heidelberg, habilitierte sich 1852 als Privatdozent für Physiologie in Leipzig, wurde 1853 außerordentlicher,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Funke — Funke, elektrischer, s. Elektrische Lichterscheinungen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Funke — Funke, Karl Philipp, geb. zu Görtzfalke bei Brandenburg 1752, war Lehrer am Philantropin zu Dessau, später Inspector des Schullehrerseminars daselbst, 1804 von dem Fürsten von Schwarzburg Rudolstadt mit dem Titel eines Regierungsrathes beschenkt …   Herders Conversations-Lexikon

  • Funke — Funke[n],der:1.〈fliegendesglühendesTeilchen〉Feuerfunke[n]–2.keinenFunken,keinFunke:⇨nichts(1);Funkensprühend:⇨geistreich …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Funke — Funke‹n›: Das westgerm. Substantiv mhd. (mitteld.) vunke, ahd. funcho, niederl. vonk, mengl. vonke ist aus den mit n gebildeten Formen des idg. Stammes von ↑ Feuer abgeleitet. Das auslautende n der nhd. Nominativform stammt aus den obliquen… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Funke — Fun|ke [ fʊŋkə], der; ns, n, seltener: Fun|ken [ fʊŋkn̩], der; s, : glimmendes, glühendes Teilchen, das sich von einer brennenden Materie löst und durch die Luft fliegt: bei dem Brand flogen Funken durch die Luft. * * * Fụn|ke 〈m. 17〉 1. kleine,… …   Universal-Lexikon

  • Funke — 1. Auch ein kleiner Funke leuchtet im Dunkeln. 2. Auch kleine Funken zünden. 3. Aus einem kleinen Funken wird eine grosse Brunst. – Parömiakon, 461. Dän.: Af gnist vorder ild, af en liden trette stor skade. (Prov. dan., 555.) Lat.: Saepe solet… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”