Angst
Die Unsicherheit und Gefahr, das Risiko bei Transport und Sendung von Waren, hieß früher ›Angst‹; eine Wortbedeutung, die in Wendungen wie ›Uf sine kost und anxt‹ oder ›Uf ihre Angst‹ zum Ausdruck kommt.
   Panische Angst Panik, panisch.
   Es mit der Angst (zu tun) kriegen: ängstlich werden; vgl. englisch ›to be in a funk‹.
   Jemandem angst und bange machen: jemanden einschüchtern, Angst machen; die Redensart fußt auf Sir 4, 19 bange.
   Mehr Angst als Vaterlandsliebe (haben) besitzen: so große Angst haben, daß diese das Handeln bestimmt. Die Redensart ist in Kriegszeiten entstanden, nach Küpper allerdings noch vor dem 1. Weltkrieg.
   Mit ›Angströhre‹ ist umgangssprachlich der Zylinderhut gemeint. Er wurde vor allem bei feierlichen Anlässen und Beerdigungen getragen, oft von einfachen Leuten, die sich mit dieser Kopfbedeckung äußerst unwohl fühlten und sich in der Öffentlichkeit zu blamieren fürchteten.
   Im Englischen ist um 1800 ›anxiety-hat‹ belegt (Küpper).
   Der Titel von Peter Handkes Roman ›Die Angst des Torwarts beim Elfmeter‹ (Frankfurt/M. 1970)
wurde vielfach abgewandelt, z.B.: ›Die Angst des Autofahrers vor der Raststätte‹.
• C.H. LIVINGSTON: To be in a funk, in: Modern Language Notes 55 (1940), S. 265-270; M. WANDRUSKA: Angst und Mut (Stuttgart 1950), besonders das Kapitel ›Der Wortschatz der Angst‹, S. 11-80; H. BERGENHOLTZ: Das Wortfeld ›Angst‹ (Stuttgart 1980); H. KÜPPER: Illustriertes Lexikon der deutschen Umgangssprache, Bd. 1 (Stuttgart 1982); L. RÖHRICH: Sage – Märchen – Volksglauben. Kollektive Angst und ihre Bewältigung, in: G. Eifler, O. Saame und P. Schneider (Hg.): Angst und Hoffnung. Grundperspektiven der Weltauslegung (Mainzer Universitätsgespräche 1983/84), S. 173-202 (mit weiterführender Literatur). J. DELUMEAU: Angst im Abendland, 2 Bde. (Reinbek bei Hamburg 1985); W. LEPPENIES: Die Wissenschaft und die Angst, in: ›Die Zeit‹ vom 1. VIII. 1987.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Angst — is a German word for fear or anxiety. ( Anguish is its almost entirely synonymous Latinate equivalent.) It is used in English to describe an intense feeling of strife. The term Angst distinguishes itself from the word Furcht (German for fear ) in …   Wikipedia

  • Angst — Angst, ein Adverbium, mit Angst behaftet, Angst empfindend, welches aber nur mit den Zeitwörtern seyn, werden und machen, und der dritten Endung der Person gebraucht wird. Mir ist angst. Ist ihnen denn noch immer angst? Gell. Einem angst machen,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Angst — Angst …   Википедия

  • Angst — Sf std. (8. Jh.), mhd. angest, ahd. angust Stammwort. Aus wg. * angusti f. Angst , auch in afr. angst. Dieses ist eine (s)ti Bildung (oder ti Bildung zu einem s Stamm) zu ig. * anghu eng, bedrängend (eng). Der s Stamm liegt vor in ai. áṃhas… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Angst — Saltar a navegación, búsqueda Angst es una palabra holandesa, alemana y escandinava que significa tanto miedo como ansiedad, y describe un intenso sentimiento de falta de armonía sentimental. Un significado diferente pero relacionado es atribuido …   Wikipedia Español

  • Angst — Angst: Die auf das dt. und niederl. Sprachgebiet beschränkte Substantivbildung (mhd. angest, ahd. angust, niederl. angst) gehört im Sinne von »Enge, Beklemmung« zu der idg. Wortgruppe von ↑ eng. Vgl. z. B. aus anderen idg. Sprachen lat. angustus… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Angst — (aussi connu sous le nom de Fear, Schizophrenia, Schizophrenia, le tueur de l ombre) est un film germano autrichien de 1983 de Gerald Kargl, édité en France en vidéocassette par Carrere Video[1]. Il est inspiré de l histoire vraie de Werner… …   Wikipédia en Français

  • angst — [æŋst] n [U] [Date: 1900 2000; : Germa] strong feelings of anxiety and unhappiness because you are worried about your life, your future, or what you should do in a particular situation ▪ love letters full of angst …   Dictionary of contemporary English

  • angst — (n.) 1944, from Ger. Angst neurotic fear, anxiety, guilt, remorse, from O.H.G. angust, from the root of ANGER (Cf. anger). George Eliot used it (in German) in 1849, and it was popularized in English by translation of Freud s work, but as a… …   Etymology dictionary

  • Angst — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • Furcht Bsp.: • Das Mädchen hatte große Angst vor Mäusen …   Deutsch Wörterbuch

  • Angst — Angst, das Gefühl der »Engigkeit« in der Brust , bez. Herzgegend, tritt auf als Begleiterscheinung verschiedener Lungen und Herzkrankheiten, bedingt durch den in der Atemnot zum Ausdruck kommenden Sauerstoffmangel des Organismus (Brustangst,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”