fürstlich
Wie ein Fürst leben: Reichtum und alle Annehmlichkeiten des Lebens genießen.
   Das Wort ›Fürst‹, althochdeutsch ›furisto‹, mittelhochdeutsch ›vürste‹, ist ein substantivierter Superlativ und bezeichnet ursprünglich den Vordersten, den Ersten (einer Gruppe, einer Gemeinschaft), später den Herrscher (Kaiser, Könige, dann Herzöge und hohe Würdenträger).
   Der Fürst war mit allen Rechten obrigkeitlicher Macht ausgestattet und führte sein Amt im Auftrage Gottes (›Kaiser von Gottes Gnaden‹) mit richterlicher Strenge und Gerechtigkeit, war seinen Untertanen gegenüber auch zu Großzügigkeit verpflichtet und konnte daher ›Gnade vor Recht‹ ergehen lassen.
   In der Emblematik wurde der Fürst als ›Sonne‹ und ›Herz‹ des Staates bezeichnet. Eine Maxime Friedrichs des Großen war jedoch später: »Der Fürst ist der erste Diener seines Staates«, die er mehrfach in französischer Form niederschrieb.
   Dagegen spiegeln sich Furcht und Vorsicht vor Selbstherrlichkeit und Unberechenbarkeit eines Fürsten, später eines Vorgesetzten, in dem scherzhaften Rat:
   Gehe nie zu deinem Ferscht,
   Wenn du nicht gerufen werscht
   (›Ulk‹, Jahrg. 1898, Nr. 31).
Der ›Fürst der Finsternis‹ (princeps tenebrarum) ist eine euphemistische Bezeichnung für den Teufel, ebenso der ›Fürst dieser Welt‹, der auf Joh 12,31 beruht und durch Luthers Lied ›Ein feste Burg‹ (Evangelisches Kirchengesangbuch Nr. 201) sprichwörtlich geworden ist.
   Jemanden fürstlich entlohnen (bezahlen), auch: einen fürstlichen Lohn erhalten: überaus reichlich, großzügig für seine Dienste belohnt werden, mehr als erwartet erhalten, so wie es einem Reichen entspricht.
• G. THEUERKAUF: Artikel ›Fürst‹, in: Handwörterbuch zur deutschen Rechtsgeschichte I, Spalte 1337-1351.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • fürstlich — Adj. (Aufbaustufe) den Fürsten betreffend Beispiele: Sie steht in fürstlichen Diensten. Er stammt aus einer fürstlichen Familie. fürstlich Adj. (Oberstufe) von jmds. Großzügigkeit zeugend Synonym: großzügig Beispiele: Das Haus war fürstlich… …   Extremes Deutsch

  • Fürstlich — Fürstlich, er, ste, adj. et adv. einem Fürsten gemäß, ähnlich, gehörig u.s.f. Das fürstliche Collegium. Die fürstliche Würde. Fürstlich leben. Ein fürstlicher Staat. Die fürstlichen Einkünfte. Ew. Fürstliche oder Hochfürstliche Durchlaucht, ein… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • fürstlich — ↑regal …   Das große Fremdwörterbuch

  • fürstlich — fürst|lich [ fʏrstlɪç] <Adj.>: 1. einem Fürsten gehörend, ihn betreffend: das fürstliche Schloss. 2. wie ein Fürst: der Filmstar gab dem Kellner ein fürstliches Trinkgeld; das Essen war fürstlich. Syn.: ↑ feudal, ↑ großzügig, ↑ üppig. * * * …   Universal-Lexikon

  • fürstlich — fụ̈rst·lich Adj; 1 nur attr, ohne Steigerung, nicht adv; (zu) einem Fürsten gehörend <eine Residenz, ein Wappen; die Familie, die Ahnen, eine Herkunft> 2 in großer Menge und hoher Qualität ≈ reichlich ↔ ärmlich <eine Bewirtung, ein… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • fürstlich — 1. adlig, adliger Abstammung, aristokratisch, edelmännisch, feudal, gräflich, herzoglich, kaiserlich, königlich, von Adel, von [hohem] Rang/Stand; (geh.): von hoher Abkunft/Geburt; (meist iron.): blaublütig; (veraltend): hoch[wohl]geboren,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • fürstlich — Fürst: Mhd. vürste, ahd. furisto bedeutet eigentlich »der Vorderste, Erste, Vornehmste« und ist der substantivierte Superlativ des Adverbs ahd. furi »vor, voraus« (ahd. furist, engl. first, schwed. först »zuerst, erste«; vgl. ↑ für; ähnlich hat… …   Das Herkunftswörterbuch

  • fürstlich — fụ̈rst|lich; in Titeln {{link}}K 151{{/link}}: Fürstlich …   Die deutsche Rechtschreibung

  • fürstlich — fürstlichadj 1.kostspielig;sehrkostbar.1900ff. 2.jnfürstlichbewirten=jnsehrgroßzügig,miterlesenenSpeisenbewirten.1910ff. 3.jnfürstlichbezahlen=jmeinhohesGehaltzahlen.1950ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Fürstlich Drehna — Stadt Luckau Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”