Gardinenpredigt
Einem eine Gardinenpredigt halten: ihm eine Strafpredigt halten; diese Predigt ist eigentlich die Strafrede, die die Frau ihrem Manne hinter den Gardinen, d.h. den Bettvorhängen, hält. Schon Sebastian Brant nennt 1494 im ›Narrenschiff‹ (64. 27ff.) die nächtliche Strafrede der Gattin ›Predigt‹:
   Die ander kyflet (von ›keifen‹) an dem bett:
   Der eeman selten fryd do hett,
   Muosz hören predig ouch gar oft,
   So manch barfuszer lyt vnd schloft.
Die Vorstellung des Bettvorhangs tritt im 16. Jahrhundert hinzu; das Wort Gardinenpredigt ist nicht vor 1743 nachgewiesen. Gebucht wird es 1795 von Hupel im ›Livländischen Idiotikon‹ 72: »Verweis, welchen die Frau ihrem Gatten unter vier Augen, sonderlich bei dem Schlafengehen, giebt«. Ähnliche Ausdrücke in den skandinavischen Sprachen und im Englischen sind zum Teil früher belegt. Niederländisch heißt es von einer zanksüchtigen Frau: ›Zij heeft hem de gordijn-metten gelezen‹.
• F. ROBINSON: ›Curtain Lecture‹, in: American Notes & Queries 10 (1971/72), S. 40-41; R. KELLY: ›Curtain Lecture‹, in: American Notes & Queries 11 (1972/73), S. 24.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gardinenpredigt — Gardinenpredigt, Strafpredigt, die eine Ehefrau ihrem Gatten hinter den Gardinen (ohne Zeugen) hält …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gardinenpredigt — Gardinenpredigt,die:1.⇨Strafpredigt–2.eineG.halten:⇨zurechtweisen …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Gardinenpredigt — Sf std. stil. (18. Jh.) Hybridbildung. Vielleicht Lehnübersetzung zu nndl. gordijnpreek (17. Jh.) gleicher Bedeutung. Die ursprüngliche Bedeutung ist nächtliche Strafrede der Ehefrau an ihren Mann ; so benannt, weil sich die Frau bereits im Bett… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Gardinenpredigt — Strafpredigten wurden im beginnenden 14. und 15. Jahrhundert von den katholischen Mönchen und Priestern in den Gemeinden verlesen, um den Gläubigen das Schlechte des weltlichen Lebens vor Augen zu halten. Zudem werden in einer solchen Predigt die …   Deutsch Wikipedia

  • Gardinenpredigt — die Gardinenpredigt, en (Oberstufe) ugs.: Vorwürfe, die man einer anderen Person unter vier Augen macht Synonyme: Predigt (ugs.), Standpauke (ugs.), Strafpredigt (ugs.) Beispiel: In der Pause hielt der Trainer den Spielern eine Gardinenpredigt,… …   Extremes Deutsch

  • Gardinenpredigt — 1. Gardinenpredigt ist nachts. – Eiselein, 206. Holl.: Zij heeft hem de gordijn metten gelezen. – Zij houdt eene gordijn preek. (Harrebomée, I, 252.) Lat.: Uxores maritis multa, quamquam non omnia de deo, concionantur. (Eiselein, 206.) *2. Er… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Gardinenpredigt — Epistel; Standpauke (umgangssprachlich); Strafrede; Moralpredigt; Strafpredigt * * * Gar|di|nen|pre|digt 〈f. 20; umg.〉 1. 〈urspr.〉 Strafrede der Ehefrau (hinter dem Bettvorhang) 2. 〈allg.; scherzh.〉 Vorwürfe, Tadel ● jmdm. eine Gardinenpredigt… …   Universal-Lexikon

  • Gardinenpredigt — Gar·di̲·nen·pre·digt die; meist in jemandem eine Gardinenpredigt halten gespr hum; jemanden streng tadeln …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Gardinenpredigt — Gardine »Fenstervorhang«: Das seit dem 16. Jh. im niederd. Sprachraum bezeugte, über niederl. gordijn aus frz. courtine entlehnte Wort bezeichnete ursprünglich (bis ins 19. Jh.) den »Bettvorhang«. Das zeigt noch die im 18. Jh. aufgekommene… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Gardinenpredigt — Gardinenpredigtf 1.StrafredederEhefraugegenüberdemEhemann.AnspielungaufdiefrüherüblichenBettgardinen.DieStrafredeals»Predigt«istschondem15.Jh.geläufig.Imfrühen18.Jh.ausndl»gordijnpreek«entlehnt;vglauchengl»curtain lecture«.… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”