Nerven


Nerven
Nerven haben wie Drahtseile (auch: wie Dreierstricke, wie ein Batzenstrick, wie Kupferdrähte, wie breite Nudeln, wie Nylonseile): starke Nerven haben, sich durch nichts aus der Ruhe bringen lassen, sich nicht aufregen; vgl. französisch ›avoir des nerfs d'acier‹ (aus stahl).
   Knitterfreie Nerven (knitterfeste Nerven) haben: seelisch unerschütterlich sein (hergenommen aus der modernen Textiltechnik); ebenso Gußeiserne Nerven haben.
   Sonnige Nerven (einen sonnigen Nerv) haben: wunderliche Einfälle haben, beschränkt sein, wobei ›sonniger Nerv‹ das sonst üblichere ›Sonnige Gemüt‹ umschreibt.
   Jemandem den letzten Nerv rauben (töten, kosten), Jemandem die Nerven klauen: jemandem die Fassung rauben, jemanden die Geduld verlieren lassen; die Redensarten sind eine moderne Weiterbildung der Grundvorstellung Die Nerven verlieren, französisch ›mettre quelqu'un â bout de nerf‹, ähnlich ›être a bout de nerfs‹: mit seiner Nervenkraft am Ende sein.
   Das sägt meine Nerven an: das macht mich leicht nervös, raubt mir meine Fassung; vgl. französisch ›Cela me tape sur les nerfs‹ (wörtlich: Das schlägt mir auf die Nerven).
   Auf einem Nerv bohren: auf Empfindliches anspielen (wahrscheinlich aus der zahnärztlichen Praxis genommen).
   Jemandem die Nerven auf Zwirnsrollen drehen: ihn sehr nervös machen; die Nerven als ›Geduldsfäden‹ werden wie Zwirn auf Rollen gedreht; vgl. ›mettre à quelqu'un les nerfs en pelote‹.
   Jemandem auf die Nerven gehen: jemanden sehr ärgern, zur Last fallen; Auf den Wecker gehen, Wecker.
   Du hast vielleicht Nerven!: Du stellst vielleicht sonderbare Forderungen!
   Den Nerv haben: den Mut haben; sich etwas zutrauen, anmaßen.
   Den richtigen Nerv haben: das richtige Verfahren wählen.
   Sie hat 'ne Nerve: sie ist ein empfindsames Frauenzimmer; auch: ›Dafür hab' ich ne Nerve‹, das kann ich nicht.
   Keinen Nerv für etwas haben: keine Geduld dafür haben, an etwas Schwierigem, Mühsamem, Zeitraubendem uninteressiert sein.
   Nerven behalten Ruhe bewahren, sich nicht aus der Fassung bringen lassen, in einer schwierigen Situation überlegt handeln; vgl. französisch ›Allons! du nerf!‹ (wörtlich: Wohlan, nur Nerven!), im Sinne von: Nur Mut! Nerven behalten!
   Den nervus rerum treffen: die peinliche Geldfrage aufwerfen. Mit ›nervus rerum‹ (lateinisch ›der Nerv der Dinge‹) wird scherzhaft das Geld umschrieben. Nach Sextus Empiricus hat zuerst der griechische Philosoph Krantor (um 340-275 v. Chr.) das Geld ›neyra ton praxeon‹ genannt. Die lateinische Form wurde erstmals von Cicero (106-43 v. Chr.) angewandt.
   Das Nervenfieber haben: volkstümlich für Typhus haben.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nerven — Nerven, sind markige, mit Häutchen umgebene Faden von verschiedener Stärke und Länge, je nachdem der Theil, zu dem sie gehen, groß oder entfernt ist. Sie theilen sich in viele Zweige, und die Substanz aus der sie bestehen, ist der Gehirnmasse… …   Damen Conversations Lexikon

  • Nerven [1] — Nerven (Nervi), die Stränge und Fäden, die im Körper der meisten Tiere von den Zentralorganen des Nervensystems (s. d.) zu den Muskeln, den Sinnesorganen, als sekretorische N. zu den drüsigen Absonderungsorganen etc. ausstrahlen. Der Nerv kann… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Nerven — Nêrven, verb. reg. act. 1) Mit Nerven versehen, wovon doch nur der Gegensatz entnerven im figürlichen Verstande, für entkräften, schwächen, üblich ist. 2) Ein Pferd nervet sich, wenn es im Gehen mit dem Eisen der Hinterfüße den Nerven der… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • nerven — V. (Mittelstufe) ugs.: jmdm. auf die Nerven gehen Beispiel: Heute nervt er mich schon seit dem Morgen …   Extremes Deutsch

  • Nerven — Nerven, s.u. Nervensystem …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Nerven [2] — Nerven (Blattrippen, Adern), s. Blatt, S. 26 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Nerven [2] — Nerven, in der Botanik, s. Blattnervatur …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Nerven — Nerven, Nervensystem. Die N. sind die Werkzeuge der Vermittlung zwischen den centralen Organen, Gehirn, Rückenmark und Ganglien, u. den peripherischen Theilen des thierischen Körpers. Mit Ausschluß der mikroskopischen Thierchen einfachster… …   Herders Conversations-Lexikon

  • nerven — [Network (Rating 5600 9600)] Auch: • ärgern Bsp.: • Ärgert euren Vater nicht, Kinder! …   Deutsch Wörterbuch

  • nerven — (total) abnerven (umgangssprachlich); (kräftig) ärgern; (jemanden) wurmen (umgangssprachlich); (jemandem) auf den Sack gehen (derb); (jemandem) auf den Wecker fallen (umgangssprachlich); (jemandem) auf die Eier gehen (derb); (jemandem) auf den… …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.